Förderung für weiterführende Schulen : Elmshorn: 5000 Euro für den Spaß an der Musik

Die jungen Mitglieder der Fame Academy begeisterten im Februar bei der 6. Elmshorn Gala im Saalbau.
Die jungen Mitglieder der Fame Academy begeisterten im Februar bei der 6. Elmshorn Gala im Saalbau.

Die Elmshorner weiterführende Schulen bekommen den Erlös aus der 6. Elmshorn-Gala.

shz.de von
21. März 2017, 13:00 Uhr

Elmshorn | Kultur für jedermann, die dem musikalischen Nachwuchs hilft: Das ist die Idee, die hinter der Elmshorn-Gala steckt. Zum sechsten Mal haben Künstler aus der Region am 19. Februar ein Konzert im Saalbau gegeben. Orchester, Ensembles, Bands und Solisten waren dabei. 360 Zuschauer verfolgten die Show. Der Auftritt hat sich gelohnt. Nach Abzug der Kosten beläuft sich der Gewinn auf 1944 Euro, wie das Kulturamt jetzt bekanntgab. Die Sparkasse Elmshorn hat die Summe auf 5000 Euro aufgestockt. Nutznießer des Geldes sind die weiterführenden Schulen in der Stadt.

Mehr als zwei Stunden pralles Programm – die Elmshorn-Gala im Februar begeisterte das Publikum. Das Ensemble Concerto Elmshorn, das Abalone-Quartett, die Gruppe Red Clay, der Tenor Mathias Post, die Fame Academy, die Band Three stripes und das Vielharmonie Orchester gestalteten das Programm mit Klassik, Pop und Evergreens. „Es ist immer wieder schön zu erleben, wie vielfältig das Angebot in Elmshorn und Umgebung im musikalischen Bereich ist“, sagt Rita Schliemann, Chefin des städtischen Kulturamts.

Für sie ist die Elmshorn-Gala neben dem Kulturgenuss auch eine wichtige Hilfe bei der Förderung des musikalischen Nachwuchses. Die Mittel sind knapp und jede Finanzspritze ist willkommen. Das Gala-Geld 2017 ist gut angelegt. Es wird unter den weiterführenden Schulen in der Stadt aufgeteilt. Konkret sind die 5000 Euro zur Instandhaltung und Pflege von Musikinstrumenten für den Musikunterricht gedacht. „Ich habe bereits Kontakt mit den Schulen aufgenommen, um das Vorhaben rasch umzusetzen“, so Rita Schliemann.

Die Kulturamt-Chefin hat gute Erfahrungen mit dem Einsatz der Gewinne der Gala. Sie bekommt viele positive Rückmeldungen. Zum Beispiel aus der Erich Kästner Gemeinschaftsschule (KGSE). Die Schule bekam 2015 einen Teil des Erlöses der 5. Gala. Für das Geld schaffte die KGSE unter anderem eine Klarinette, einen E-Bass und eine E-Gitarre an. Außerdem konnte noch eine Musical-Freizeit für Schüler bezahlt werden.

Von der Musik-Gala hat in den vergangenen Jahren auch die Musikschule Elmshorn profitiert. Geld gab es für die musikalische Früherziehung im Instrumentenkarussell und die Förderung von musikalischen Talenten, deren Familien sich keinen Unterricht leisten können. Rita Schliemann: „Schön zu sehen, wie sinnvoll das Geld verwendet wird“. Die nächste Elmshorn-Gala ist 2019 vorgesehen. Das Organisationsteam startet noch in diesem Jahr mit der Planung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen