Fäkalbakterien : Elbstrand gesperrt: Kein Badespaß in Kollmar

Avatar_shz von 18. Juni 2019, 13:42 Uhr

shz+ Logo
In den anstehenden Sommermonaten ist der Sprung in die Elbe bei Kollmar nicht möglich.
In den anstehenden Sommermonaten ist der Sprung in die Elbe bei Kollmar nicht möglich.

Es wurden zu viele Fäkalbakterien im Wasser am Elbstrand festgestellt. Der Bürgermeister kritisiert das Messverfahren.

Kollmar | Der Sommer startet durch – zumindest im Moment. Freibäder, Seen und Flüsse sind begehrte Orte für eine Abkühlung. An der Elbe in Kollmar ist der Sprung ins kühle Nass für dieses Jahr jedoch tabu. Der Grund: Der Fluss ist mit zu vielen Fäkalbakterien belastet. Verwirrende Angaben auf Internetportal Es ist verwirrend: Wer sich auf dem Landesportal Schles...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen