In Elmshorn : Einwandererbund wird zentrale Anlaufstelle

brameshuber_christian_20171127_75R_3326_klein.jpg von 13. September 2019, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Innenstaatssekretär Torsten Geerdts (Mitte rechts) überreichte den Förderbescheid an Hansjörg Mauch vom Einwandererbund Elmshorn.
Innenstaatssekretär Torsten Geerdts (Mitte rechts) überreichte den Förderbescheid an Hansjörg Mauch vom Einwandererbund Elmshorn.

Das Land fördert Flüchtlingsprojekte mit 10.500 Euro.

Elmshorn | Partizipation vor Ort: Dafür ist der Elmshorner Einwandererbund zuständig – und zwar kreisweit. Am Donnerstagmorgen übergab Innenstaatssekretär Torsten Geerdts einen Förderbescheid über 10.500 Euro an Hansjörg Mauch vom Einwandererbund. „Damit unterstützt das Land Projekte, die eine gleichberechtigte und politische Teilhabe von Menschen mit Migrationsh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen