Umweltfrevel : Einrichtung von China-Restaurant entsorgt?

Umweltfrevler haben in Hohenfelde rund drei Kubikmeter Gaststättenabriss unerlaubt entsorgt.  Foto: en
Umweltfrevler haben in Hohenfelde rund drei Kubikmeter Gaststättenabriss unerlaubt entsorgt. Foto: en

Unbekannter warf drei Kubikmeter Müll auf eine Spurbahn in Hohenfelde.

shz.de von
15. Mai 2013, 09:15 Uhr

Hohenfelde | Ein Umweltfrevel der größeren Art wurde am Himmelfahrtsmorgen in Hohenfelde entdeckt. Hinter der Brücke im Bereich Glindhof/Halenbrook hat ein Unbekannter rund drei Kubikmeter Müll auf die dortige Spurbahn geworfen. "Das sah aus wie der Abriss aus einer Gaststätte", sagte Hohenfeldes Bürgermeisterin Marion Gaudlitz, die vor Ort zusammen mit Beamten der Polizeidirektion Glückstadt den Müllhaufen begutachtete. Holzfurnier mit goldenen Verzierungen, goldgestrichene Holzleisten und verschiedene Kunststoffe deuten darauf hin, dass der Müll möglicherweise aus einem China-Restaurant stammt. Auch eine Menükarte wurde gefunden. Bis Freitagmorgen war die Spurbahn für den Verkehr gesperrt worden, der Müll wurde von Mitarbeitern des Bauhofes Horst entsorgt.

"Das ist nicht das erste Mal, dass wir hier Unrat auffinden. Aber in dieser Größenordnung ist das schon ungewöhnlich. Glücklicherweise passen viele Bürger auf und geben ihre Beobachtungen weiter, sodass in vielen Fällen bisher erfolgreich ermittelt wurde. Wir hoffen, dass sich auch dieses Mal der Verursacher ermitteln lässt", meinte Marion Gaudlitz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen