Einfach romantisch

Das Streicherensemble Concerto Elmshorn tritt  mit seinem neuem  Programm  in Hamburg und Elmshorn auf.
Foto:
1 von 2
Das Streicherensemble Concerto Elmshorn tritt mit seinem neuem Programm in Hamburg und Elmshorn auf.

Sommerkonzert von Concerto Elmshorn mit Werken von Janácek, Poulenc und Britten

shz.de von
23. August 2013, 09:57 Uhr

Das Streicherorchester Concerto Elmshorn tritt am Wochenende 7. und 8. September in Elmshorn und Hamburg auf. Motto des Abends: „Romantisches Sommerkonzert“. Auf dem Programm stehen Kompositionen von Janácek, Poulenc und Britten.

Leos Janácek gilt als einer der führenden Musikdramatiker des 20. Jahrhunderts. Seine erste erhaltene Orchesterkomposition ist die 1877 entstandene Suite für Streichorchester. Nicht zu überhören ist der Einfluss des Lohengrin-Vorspiels von Richard Wagner im zweiten Satz. Das zweite Werk des Abends ist das Konzert für Orgel, Streicher und Pauke des Franzosen Francis Poulenc. Es entstand 1938 auf Wunsch der Prinzessin Edmond de Polignac. Den Abschluss bildet Benjamin Brittens Simple Symphony. Concerto Elmshorn spielt die Werke am 7. September in der St. Petri-Kirche in Hamburg Altona (Schillerstr. 22) um 19 Uhr und am 8. September in der St.-Nikolai-Kirche in Elmshorn (Alter Markt) um 18 Uhr. Orgel spielt Isolde Kittel-Zerer, Leitung Jürgen Groß. Der Eintritt zum Konzert kostet zwölf ( acht Euro).

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen