zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

19. November 2017 | 17:20 Uhr

Eine Messe für Senioren

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Seniorenrat Es sollen möglichst viele Angebote für das Leben im Alter gezeigt werden / Aussteller gesucht

shz.de von
erstellt am 26.Okt.2017 | 16:00 Uhr

Spezielle Schuhe für Einlagen, Diätprodukte für Diabetiker oder einfach nur eine Beschäftigung für den Ruhestand – es gibt viele Themen, die ganz speziell Senioren betreffen. Eine möglichst breite Palette solcher Angebote will der Seniorenrat der Stadt Elmshorn jetzt auf einer Seniorenmesse zeigen. „Jeder, der glaubt, etwas für Senioren anzubieten, ist eingeladen, sich zu melden“, formuliert der Seniorenratsvorsitzende Günter Allertseder seinen Aufruf an potenzielle Aussteller. Aussteller, das könnten Apotheken und medizinische Fachgeschäfte ebenso sein wie Anbieter von Ehrenämtern und Freizeitaktivitäten für Senioren. Auch Pflegeheime und ambulante Pflegedienste sind aufgerufen, sich an der Messe zu beteiligen. Denn eigentlich handelt es sich bei der Seniorenmesse um eine Erweiterung des Pflegetags, der im Frühjahr zum ersten Mal stattgefunden hatte. „Viele Senioren wissen überhaupt nicht, was für sie alles angeboten wird“, erklärt Allertseder. „Auf der Messe wollen wir einen einfachen und leicht zugänglichen Überblick bieten.“

Die Seniorenmesse soll am Sonnabend, 24. Februar, im Rathaus stattfinden. Der Seniorenrat hat sich einen Tag am Wochenende ausgesucht, damit auch Angehörige mitkommen können. „Deshalb gehen wir davon aus, dass die Nachfrage deutlich größer sein wird als am Pflegetag, der an einem Freitag stattfand“, sagt Allertseder. Zu dieser Messe waren etwa 15 Aussteller und 100 Besucher gekommen.

Zusätzlich zu der Messe soll es Nachmittags eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aller im Stadtverordnetenkollegium vertretenen Parteien geben. „Wir werden die Fraktionen in den nächsten Tagen einladen“, erklärt Allertseder. „Kurz vor der Kommunalwahl werden die Parteien die Gelegenheit haben, uns ihre Ansichten zu den Themen Pflege und Senioren vorzustellen.“

Auch der Seniorenrat will die Messe für Werbund in eigener Sache nutzen. Schließlich findet am 24. Oktober nächsten Jahres die Seniorenratswahl statt. Dafür braucht es mindestens 20 Kandidaten, plus fünf Personen, um Ausfälle durch Krankheits- oder Todesfälle ausgleichen zu können. Doch nur zehn Mitglieder des aktuellen Seniorenrats wollen oder können sich wieder wählen lassen. Ende November soll ein Vorbereitungstreffen für die Seniorenmesse mit allen Ausstellern stattfinden. Interessenten können sich montags und donnerstags von 9.30 bis 11.30 unter (0 41 21) 23 12 77 im Büro des Seniorenrats oder unter (0 41 21) 43 84 46 direkt bei Günter Allertseder melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen