zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

23. Oktober 2017 | 14:22 Uhr

Ein Tag für Spiel und Klang

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

5. Kinderkulturfest und Landesbegegnung „Schulen musizieren“ am 24. Mai / Mehr als 400 junge Musiker in der Krückaustadt

shz.de von
erstellt am 06.Mai.2014 | 16:00 Uhr

„Elmshorn klingt“ lautet das Motto für das 5. Kinderkulturfest der Stadt Elmshorn, das am Sonnabend, 24. Mai, zwischen 10 und 17 Uhr die zentral gelegene Bismarckallee wieder zu einem kunterbunten Refugium für alle Kinder machen wird, die Lust auf kreative Aktionen, Sport und Spiele haben. Als besonderes Symbol werden vor Ort diesmal 25 übergroße Ohren als Dekoration angebracht. Sie verdeutlichen, dass es dort sowie an weiteren Standorten in der Krückaumetropole an diesem Tag darüber hinaus sehr musikalisch zugehen soll.

„Das diesjährige Kinderkulturfest stellt etwas ganz Besonderes dar“, erklärt Bürgermeister Volker Hatje, denn – so das Stadtoberhaupt – die beliebte Veranstaltung wird diesmal mit der Landesbegegnung „Schulen musizieren“ kombiniert. Das heißt: Mehr als 400 Schüler aus dem gesamten Bundesland (darunter auch Schüler der Bismarckschule, der Elsa-Brändström-Schule, der Erich-Kästner- und Boje-C-Steffen-Gemeinschaftsschulen sowie der Freien Waldorfschule Elmshorn) werden in Gruppen unterschiedlicher Größe den ganzen Tag lang in Elmshorn musizieren.

„Die Landesbegegnung ,Schulen musizieren’ gibt es seit dem Jahr 2000. Sie steht in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft der Ministerin Waltraud Wende und findet in Elmshorn statt“, erklärt Michael Klaue, Landesbeauftragter von „Schulen musizieren“ Schleswig-Holstein. Der Verband Deutscher Schulmusiker (VDS) habe dafür ein umfassendes Programm mit zahlreichen Big-Bands, Chören, Streichorchester, Percussion-Gruppen und Rockbands aller Schularten vorbereitet. Sofern das Wetter mitspielt, gibt es zwischen 10 und 12 Uhr mehrere Open-Air-Auftritte – und zwar am Alten Markt, auf der Bühne in der Bismarckallee, im Skulpturenpark, bei „Jim Coffey“, vor Ramelow in der Königstraße und vor der Mensa der Bismarck-Schule. Bei Regenwetter werden die Auftritte in die Nikolaikirche, die Aulen der Bismarck- und Volkshochschule, die Marktpassage und die Turnhalle der Bismarckschule verlegt. Doch damit nicht genug: Zwischen 14 und 17 Uhr werden weiterte Konzerte in sozialen Einrichtungen gegeben. Die Spielstätten: „Auszeit am See“, Awo-Wohnpflege, Haus Flora, Regio-Klinikum Elmshorn, Seniorenresidenz Lindenpark und Seniorenzentrum Marktpassage.

Als Höhepunkt des musikalischen Segments an diesem Tag werden alle Teilnehmergruppen sich beim großen Abschlusskonzert, das um 19 Uhr beginnt, im Saalbau Elmshorn präsentieren. „Dort werden dann auch die Teilnahmeurkunden von Frau Ministerin Professor Waltraud Wende überreicht“, so Klaue.

Ebenso so vielseitig und breit gefächert wie das Konzertgeschehen ist aber auch das Programm auf dem Festgelände des Kinderkulturfests in der Bismarckallee. „Viele Angebote laden zur kreativen Betätigung ein. Sie sind unkommerziell und fast alles ist umsonst“, erklärt Rita Schliemann vom Amt für Kultur und Weiterbildung Elmshorn. Die Palette reicht von Bauchtanz, Märchen erzählen, Musikinstrumentenbau, einer Elektronik-AG, dem beliebten „Menschenkicker“, Einradfahren über ein spannendes Klang-Quiz, Trommelvorführungen, einem nostalgischem Kinderkarussell bis hin zu Puppenspiel, Badminton-Matches sowie Spiel und Spaß mit „Mobs“, der Mobilen Spielplatzbetreuung. Für die kulinarische Versorgung der Teilnehmer und Besucher sorgen unter anderem ein Grillstand der Stadt Elmshorn und die Wasser-Bar der örtlichen Stadtwerke.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen des Kinderkulturfests und der Landesbegegnung „Schulen musizieren“ ist frei. Die detaillierten Programmabläufe dazu erscheinen zeitnah in Druckform und sind über die Homepage der Stadt Elmshorn im Internet abrufbar. >

www.elmshorn.de


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen