Seester : Ein Schal für die Kirche

So könnte es am 13. September dann aussehen. Für Kirche in Seester soll am 31. Mai ein mindestens 90 Meter langer Schal gestrickt werden.
1 von 2
So könnte es am 13. September dann aussehen. Für Kirche in Seester soll am 31. Mai ein mindestens 90 Meter langer Schal gestrickt werden.

Ungewöhnliche Spendenaktion für die Sanierung des Gotteshauses. Gemeinsames Stricken am 31. Mai im Gottesdienst.

shz.de von
16. Mai 2015, 16:00 Uhr

Seester | „Löcher stopfen“ könnte das Motto einer ungewöhnlichen Aktion der Kirchengemeinde Seester sein. Am Sonntag, 31. Mai, 10 Uhr, will die Gemeinde mit allen Interessierten, Mitgliedern zahlreicher Gruppen der Gemeinde sowie Fans der St. Johannes Kirche zu Seester während des Gottesdienstes einen mindestens 90 Meter langen Schal stricken. Mit diesem Schal wollen die Mitglieder der Kirchengemeinde ein Zeichen setzen und Spenden für die Sanierung der Kirche sammeln.

Zum Hintergrund: Die St. Johannes Kirche zu Seester steht bei vielen Ereignissen innerhalb der Gemeinde im Mittelpunkt. Jeden Sonntag wird hier Gottesdienst gefeiert. Kinder werden in der Kirche getauft, Jugendliche konfirmiert, Brautpaare geben sich das Ja-Wort. Allerdings ist die St. Johannes Kirche zu Seester stark sanierungsbedürftig. Löcher und Risse im 600 Jahre alten Gemäuer müssen zügig beseitigt werden, eine Innensanierung mit Mauer- und Holzarbeiten ist dringend erforderlich. Für die Sanierungsarbeiten gibt es zwar Zuschüsse von der Landeskirche, dem Kirchenkreis sowie einigen Stiftungen, das reicht jedoch bei weitem nicht aus. Die Kirchengemeinde Seester ist gefordert und muss Geld für die Sanierungsarbeiten sammeln.

So entstand die „Strick-Idee“. Alle Interessierten sind eingeladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Neben denen, die an dem Schal mit stricken, werden Sponsoren gesucht, die diese Aktion unterstützen. Jeder Schalmeter kann symbolisch gegen einen vom Käufer selbst bestimmten Preis gekauft werden. Am Tag des Denkmals am Sonntag, 13. September, wird die Kirche dann in den Schal gehüllt. Der Schal soll mit Schleifen versehen werden, die den Namen des „Käufers“ tragen.

Die Kirchengemeinde hat ein Spendenkonto für die Kirchensanierung eingerichtet. Mit Angabe des Verwendungszwecks „Kirchenlöcher stopfen“ sind Spenden auf das Konto Kirchengemeinde Seester, Nr. 509 922, BLZ 200 691 44 oder IBAN: DE03 2006 9144 0000 5099 22, BIC: GENODEFF1SST, willkommen. Ansprechpartner für weitere Einzelheiten zu dieser Aktion sind: Waltraud Gänsch, 04125-617 Heike Kelting, 04125-1014, Elke Lass, 04125-1078, Pastorin Bettina Feddersen, 04125-307 und Sönke Schillhorn, 04125-696.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen