Ein glückliches Händchen bewiesen

cb_rug_1003088
1 von 2

Avatar_shz von
11. März 2018, 13:39 Uhr

Die Oberliga-Fußballer des SV Rugenbergen haben sich mit 5:2 (1:2) gegen Tabellenschlusslicht FC Türkiye durchgesetzt. Dabei erwischten die Bönningstedter auf dem Kunstrasen des Tangstedter SV – aufgrund der Unbespielbarkeit des heimischen Geläufs hatte sich der SVR beim Lokalnachbarn eingemietet – einen katastrophalen Start in die Begegnung. In der zweiten Minute netzte Mümin Mus zur Gästeführung ein. Der Tabellensiebte schlug jedoch zurück, der agile Patrick Hoppe glich nach Zuspiel von Sulayman Dampha zum 1:1 aus. In der Folgezeit entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, für das nächste Ausrufezeichen sorgte die Elf von Coach Michael Fischer, ehemals VfL Pinneberg. Mit dem Pausenpfiff musste SVR-Keeper Patrick Marciniak nach einer Volleyabnahme von Semir Osmanbegovic hinter sich greifen. In der Kabine fand SVR-Trainer Ralf Palapies die richtigen Worte und bewies zudem ein glückliches Händchen. Eine Ecke des eingewechselten Dennis von Bastian bekam ein Türkiye-Akteur an den Arm: Handelfmeter. Patrick Hoppe netzte ein (46.). Zwei Minuten später verlängerte Jan Düllberg eine Ecke von Bastians und Kevin Lohrke schob den Ball am zweiten Pfosten zum 3:2 ein. Hoppe erhöhte nach einem feinen Solo auf 4:2, ehe Pascal Haase (Foto, links) zum 5:2-Endstand traf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen