Drohnen-Flug über die Brücken-Baustelle

nHan
Foto:
1 von 1
nHan

shz.de von
04. Mai 2017, 16:50 Uhr

Die Bagger haben ganze Arbeit geleistet. Wo in Elmshorn bis vor zwei Wochen noch südlich der Kaltenweide eine Brücke die Kreisstraße 23 über die Krückau geführt hat, befinden sich jetzt nur noch ein paar alte Brückenpfeiler, Lehm und Wasser. Die Bauarbeiter können nur noch mit Hilfe eines Holzstegs das Gewässer überqueren. Die Brücke war einsturzgefährdet gewesen und deshalb vom Kreis Pinneberg abgerissen worden (wir berichteten). Für rund 1,5 Millionen Euro baut der Kreis voraussichtlich bis Dezember eine neue Brücke. Ein für unsere Zeitung mit einer Flugdrohne aufgenommenes Video zeigt: Im Moment ist nur wenig Bewegung auf der Baustelle. „Das liegt daran, dass die Abrissarbeiten in der vergangenen Woche abgeschlossen worden sind. Jetzt werden nur noch Vermessungsarbeiten durchgeführt“, erklärt Silke Dräger, Leiterin des Fachdienstes Straßenbau bei der Kreisverwaltung. In der nächsten Woche beginnt dann der Bau der neuen Brücke.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen