Elsmhorn : Drogen, Raub, und Diebstahl: Bande gefasst

Täter stahlen Werkzeug, Felgen und Kraftstoff/ Alle 19 Täter aus Elmshorn / 500 000 Euro Schaden

Avatar_shz von
18. Juni 2011, 06:44 Uhr

Elmshorn | Sie nahmen praktisch alles mit, was nicht niet- und nagelfest war. Sie überfielen Menschen, knackten Autos, brachen in Wohnungen ein und begingen Ladendiebstähle. Vor allem aber handelten sie mit Drogen. Nun hat die Polizei der kriminellen Bande das Handwerk gelegt. 19 Täter wurden ermittelt. Alle leben in Elmshorn. Der Schaden, den die Bande anrichtete, beträgt nach Polizeiangaben mindestens 500 000 Euro.

Seit Sommer 2010 wurde ermittelt. Nun schlugen die Fahnder zu. Die Liste dessen, was die Polizei den mutmaßlichen Tätern vorwirft, ist lang: Schwerpunkt war der Drogenhandel. Amphetamine und Ecstasy wurden aus Polen eingeschmuggelt und anschließend in Deutschland ver kauft. Und zwar in großem Ausmaß. Die Polizei berichtet, sie habe die illegale Einfuhr von mehreren Kilogramm Amphetaminen sowie mehreren Hundert Ecstasy-Tabletten nachgewiesen. Außerdem handelten die Täter mit Kokain und Marihuana. Doch damit gaben sie sich nicht zufrieden. Sie knackten zudem rund 100 Autos, bauten die Navigationsgeräte aus und lieferten diese an polnische Hehler.
Diese Taten geschahen laut Kriminalpolizei zwischen 2006 und 2010. Aufgebrochen wurden Fahrzeuge im Kreis Pinneberg, im südlichen Schleswig-Holstein, aber auch Hamburg, Niedersachsen, Brandenburg, Thüringen, Berlin und Hessen.

Die Täter sind zwischen 20 und 54 Jahre alt. Alle haben ihren Wohnsitz in Elmshorn. Zur Bande gehört auch eine Frau.

Das Repertoire der Kriminellen beschränkte sich nicht auf Drogenhandel und Pkw-Aufbruch: Von Elmshorn aus machten sie sich nach Horst auf. Dort überfielen sie eine ältere Frau und zwar kurz vor Weihnachten. Sie raubten der Frau die Tageseinnahme ihres Weihnachtsbaumverkaufs.

Einer der Täter hatte bei einem Paketdienst angeheuert. Er nutzte diese Anstellung, um rund 30 hochwertige Handys zu unterschlagen und an einen Elmshorner Hehler zu verscherbeln.

Die weiteren Straftaten der Bande: Einbrüche und umfangreiche Alkoholdiebstähle aus Geschäften, mindestens weitere 30 Diebstähle aus Fahrzeugen, zwei Wohnungseinbrüche und ein weiterer Geschäftseinbruch, Werkzeugdiebstähle aus Baucontainern und der mehrfache Diebstahl von Felgen. So quasi nebenher stahlen die Täter Kraftstoff für ihre Pkw, indem sie Dieselkraftstoff aus Lkw abpumpten. Außerdem wurden Zigaretten aus Polen nach Deutschland geschmuggelt.

Der finanzielle Schaden, den die Kriminellen angerichtet haben, wird von der Polizei auf rund 500 000 Euro geschätzt.

Bei der Bande handelt es sich um neun Haupttäter. Bereits jetzt konnte die Polizei weitere zehn Mittäter ermitteln, die an mehreren der Taten beteiligt waren. Auch hierbei handelt es sich um Personen aus Elmshorn, die 19 bis 35 Jahre alt sind.

Von den bisher ermittelten 19 Tätern stammen sechs aus Polen; bei den anderen handelt es um deutsche Staatsangehörige. Der Vorgang wurde der Staatsanwaltschaft in Itzehoe übergeben. Die Ermittlungen der Polizei dauern weiter an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen