zur Navigation springen

Dittchenbühne: Am besten zu Fuß zum Pfingstochsen

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

shz.de von
erstellt am 24.Mai.2017 | 11:56 Uhr

Zum großen Pfingstochsen-Fest am Pfingstsonntag rund um die Elmshorner Dittchenbühne an der Hermann-Sudermann-Allee hat Vereinsvorsitzender Raimar Neufeldt eine große Bitte an die Besucher: „Wenn Sie mit dem Auto kommen, suchen Sie sich bitte weiträumig und frühzeitig einen Parkplatz.“ Denn Stellplätze gäbe es kaum, und deshalb: „Kommen Sie möglichst zu Fuß oder mit dem Fahrrad.“

Das Pfingstochsen-Fest des „Forum Baltikums – Dittchenbühne“ wird auch in diesem Jahr viele Tausend Besucher anziehen.

Das Angebot ist groß: Ochsenfleisch vom Spieß und andere kulinarische Köstlichkeiten; kühles Bier und Erfrischungsgetränke; Kaffee, Kuchen und Torten; ein interessantes Programm auf der Kulturbühne; und ein großer Flohmarkt rund um die Dittchenbühne. Neufeldt: „Dass es da kaum Parkplätze direkt vor dem Tor geben kann, liegt auf der Hand. Und neben unseren Flohmarktständen gibt es immer auch noch welche im gesamten Wohngebiet. Wer das Auto an diesem Tag nutzen muss, solle rechtzeitig kommen, um noch einen Parkplatz zu finden. Neufeldts Vorschlag: „Machen Sie aus dem Rest des Weges einen gemütlichen Pfingst-Spaziergang.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen