zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

22. August 2017 | 05:42 Uhr

Diebe plündern Haus während Beerdigung

vom

Horst | Fieser können Einbrecher nicht mehr sein: Dreiste Übeltäter haben ausgerechnet dann zugeschlagen, als eine trauernde Witwe auf der Beerdigung ihres Mannes war.

Die Frau aus dem Horst heider Weg hatte in einer Tageszeitung die Beerdigung ihres Mannes am Mittwochnachmittag angekündigt. "Das müssen die Einbrecher gelesen haben, die sich dann aufmachten, und zwischen 13.40 und 16.40 Uhr in das Einfamilienhaus der Frau einbrachen", berichtet Polizeisprecher Hermann Schwichtenberg. Und offenbar machten die Übeltäter fette Beute. Dabei plünderten die skrupellosen Gauner sogar die Trauerkarten, in denen Geld steckte. Auch einen Goldring mit blauem Stein, zwei Taschenuhren, drei Halsketten (mit Goldmünze, gelbem Stein und flachen Gliedern) ließen sie mitgehen. Insgesamt beläuft sich der Wert der Beute auf 6500 Euro, schätzt die Polizei. Um in das Gebäude einbrechen zu können, öffneten die Täter ein Fenster auf der rechten Gebäudeseite, wo sie aufgrund hoher Büsche nicht zu sehen waren.

"Es ist nicht das erste Mal, dass Einbrecher dann aktiv geworden sind, wenn zuvor Trauerfeiern in Zeitungsannoncen angekündigt waren", erläutert Schwichtenberg. Denn dann seien die Täter sicher, dass die Bewohner abwesend sind. Wer Traueranzeigen mit entsprechenden Hinweisen schalte, sollte eine Aufsichtsperson mit der Bewachung des Anwesens betrauen.

Hinweise auf die Einbrecher an die Polizeistation Horst unter der Telefonnummer (0 41 26) 3 84 04 oder die Kripo Itzehoe unter (0 48 21) 60 20.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen