zur Navigation springen

Literaturtage „Elmshorn liest“ : Die Stadt ist „Fast genial“

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Kino, Lesungen, Line Dance und Abschlussveranstaltung mit Autor Benedict Wells.

shz.de von
erstellt am 30.Sep.2015 | 10:00 Uhr

Elmshorn | Mit Benedict Wells kommt einer der erfolgreichsten jungen Autoren in Deutschland nach Elmshorn. Nach dem Abitur in Bayern zog Wells 2003 in die Metropole Berlin, um zu schreiben. Zuerst veröffentlichte der Schriftsteller seinen zweiten Roman „Becks letzter Sommer“, der in der Literaturkritik viel beachtet wurde. Das Buch erzählt die Geschichte von Robert Beck, einem Lehrer und Musiker, der sein Leben überdenkt und einen Roadtrip nach Istanbul antritt. Der Roman erschien 2008. Damals war Wells der jüngste Autor unter Vertrag im Diogenes Verlag. 2009 wurde der Autor mit dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet. Im selben Jahr erschien sein Roman „Spinner“. Der Protagonist ist der zwanzigjährige Jesper Lier, der eine ereignisreiche Woche in Berlin erlebt.

Wells’ dritter und bislang erfolgreichster Roman „Fast genial“ stieg 2011 auf Platz 6 in die Bestsellerliste ein. In diesem Jahr kam die Verfilmung von „Becks letzter Sommer“ mit Christian Ulmen in der Hauptrolle ins Kino. Benedict Wells lebt nach einigen Jahren in Barcelona inzwischen wieder in Berlin und ist aktives Mitglied der deutschen Fußball-Autorennationalmannschaft Autonama.

Zum Abschluss von „Elmshorn liest“ ist Benedict Wells am 10. Oktober im Foyer der Elmshorner Sparkasse an der Königstraße zu Gast. Er liest aus seinem Roman „Fast genial“ und spricht mit Redakteur Knuth Penaranda über das Buch. In den vergangenen Jahren waren gerade die Autoren-Lesungen Highlights der Literaturtage. Zu Gast waren bereits die international renommierten Autoren Aley Capus und Kristof Magnusson.

Mittwoch, 7. Oktober

Eröffnungsveranstaltung mit der Filmvorführung der Komödie „Starbuck“, Eröffnung der Elmshorner Lesetage  mit Stadtrat Dirk Moritz. Veranstaltungsort: Kranhaus Schloßstraße 8, Beginn: 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr),  Eintritt: 3,- Euro; Vorverkauf: Amt für Kultur und Weiterbildung, Bismarckstraße. 13, Elmshorn, Telefon: 04121/231391, Buchhandlung Heymann, Damm 4, Elmshorn, Telefon: 04121/42120.

Donnerstag, 8. Oktober

Lesung in der Tagesklinik (Psychiatrie) des Klinikums Elmshorn. Matthias Wichmann liest aus dem Buch „Fast genial“.

Musik: Katharina Lawrenz (Violine) und Matthias Wichmann (Gitarre); Veranstaltungsort: Tagesklinik (Psychiatrie), Klinikum Elmshorn, Agnes-Karll-Allee 2, Beginn: 15 Uhr. Eintritt frei.

Lesung im Wasserturm: Die Familie Sorokowski liest im Wasserturm aus dem Buch „Fast genial“. Veranstaltungsort: Wasserturm, Elmshorn; Jahnstraße, Beginn: 17Uhr. Eintritt frei.

Lesung und Musik in der Stiftskirche aus dem Buch „Fast genial“: Eine Vatersuche, Texte: Helmut Heyen; Musik: Else Brückner-Heyen; Veranstaltungsort: Stiftskirche; Friedensallee / Ecke Ost-West-Brücke, Elmshorn, Beginn: 19 Uhr, Eintritt frei.

Freitag, 9. Oktober

Lesung im Roten Pavillon: Elmshorner lesen im Roten Pavillon aus dem Buch „Fast genial“. Es lesen Matthias Wichmann,Silke Cords, Holger Niemann, Musikalische Umrahmung Jonas Machatzke und Andrej Rangenau. Veranstaltungsort: Roter Pavillon, Klinikum Elmshorn, Agnes-Karll-Allee 2, Beginn: 15.30 Uhr; Eintritt frei.

Lesung in der BücherStube: Martina Wichmann liest in der BücherStube aus dem Buch „Fast genial“.Veranstaltungsort: BücherStube, Hainholz 40, Elmshorn, Beginn: 17 Uhr, Eintritt frei, telefonische Anmeldungen unter 04121/578509.

„Line Dance Abend“: Das Buch „Fast genial“ ist ein bewegend literarisches Roadmovie quer durch die USA, dem Land des Line Dance. Die Line-Dance-Gruppe der Volkshochschule Elmshorn „Lucky Boots"“ bietet einen  Line-Dance-Abend zu Country Musik. Mitmachen ist erlaubt. Veranstaltungsort: „Königsklasse“, Mühlenstraße 31, Elmshorn, Beginn: 19 Uhr, Eintritt frei.

Sonnabend, 10. Oktober

Lesung mit Benedict Wells: Zum Abschluss der Elmshorner Lesetage wird der Autor Benedict Wells aus seinem Buch„Fast genial“ lesen. EN-Redakteur Knuth Penaranda spricht mit dem Schriftsteller über sein Werk. Alle Literaturfans sind eingeladen. Zusätzlich gibt es ein musikalisches Rahmenprogramm mit Schülerinnen und Schülern der Bismarckschule Elmshorn unter der Leitung von Matthias Wichmann. Veranstaltungsort: Sparkasse Elmshorn, Königstraße 21, Elmshorn (Eingang Probstendamm), Beginn: 12 Uhr, Eintritt frei.

 
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen