Die Kö wird noch grüner

Die Begrünung in der Elmshorner Fußgängerzone bewerten die Geschäftsleute als positiv.
Die Begrünung in der Elmshorner Fußgängerzone bewerten die Geschäftsleute als positiv.

Pact der Gründstückseigentümer wird um fünf Jahre verlängert

von
12. Januar 2019, 17:30 Uhr

Die Aufenthaltsqualität in der Elmshorner Innenstadt weiter zu verbessern: Das haben sich die Geschäftsleute und die Stadt Elmshorn gemeinsam auf die Fahnen geschrieben. Ein Baustein in diesem Konzept ist die Begrünung in der Kö, der Elmshorner Fußgängerzone – und die könnte in Zukunft sogar noch weiter verbessert werden.

Die Politik hat dem Vorschlag der Pact-Lenkungsgruppe zugestimmt, nach dem Auslaufen des Pacts 4, ab Mai dieses Jahres den Pact 5 aufzulegen. Damit soll das bestehende Begrünungskonzept in der Kö weiterentwickelt werden. Die Laufzeit soll erneut fünf Jahre betragen. Die Aufgabe wird wieder vom Verein Stadtmarketing Elmshorn übernommen.

Der Elmshorner Pact steht für Partnerschaften zur Steigerung der Attraktivität von City-, Dienstleistungs- und Tourismusbereichen. Seit 2007 gibt es den Pact-Weihnachtsbeleuchtung. 2014 kam dann dann der Pact Begrünung der Königstraße hinzu. Die Pact-Lenkungsgruppe der Grundstückseigentümer in der Königstraße zog ein positives Fazit der Begrünungsmaßnahme und sprach sich demzufolge auch für eine Fortsetzung aus.

„Der neue Pact geht mit einer höheren Beteiligung der Stadt einher und wird die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt weiter steigern“, betonte CDU-Fraktionschef Immo Neufeldt. Noch mehr Grün in der City – das wünscht sich auch die Grünen-Fraktionschefin Silke Pahl. „Dafür sind wir bei der Umgestaltung der Innenstadt eingetreten.“ Im Kollegium der Stadt Elmshorn wurde die Pact-Verlängerung einstimmig auf den Weg gebracht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen