Die große Sause am Bokeler See

Bei 'echtem' Sommerwetter wird das Bokeler Strandfest vor allem für die Jugend zu einem ausgelassenen Badevergnügen. Foto: Wittmaack
Bei "echtem" Sommerwetter wird das Bokeler Strandfest vor allem für die Jugend zu einem ausgelassenen Badevergnügen. Foto: Wittmaack

Strandfest mit Autoscooter und Party-Band am Freitag, 5. August / Erlös kommt der offenen Jugendarbeit zugute

Avatar_shz von
30. Juli 2011, 08:38 Uhr

Bokel | Es gibt zwei feste Termine im Jahr, die Bokel über die Grenzen der Region hinaus bekannt gemacht haben. Zum einen das Abfischen des Sees im Herbst, und zum anderen das Bokeler Strandfest. Die 29. Strandparty startet am Freitag, 5. August, um 15 Uhr. Das Strandfest wird in Zusammenarbeit mit allen Vereinen, Verbänden und den Feuerwehren der vier Amtsgemeinden organisiert. Für Spaß und Unterhaltung der kleinsten Gäste sorgen das Spieliothek-Mobil, der Gaukler und Kinderanimateur Tommy Balloon, eine große Kinderhüpfburg sowie ein Autoscooter. Für musikalische Umrahmung sorgt dieses Jahr der Spielmannszug Hörnerkirchen.

Im Bereich des Festgeländes wird in einem offenen Zelt eine große Tanzfläche aufgebaut. Die "Styles-Showband" - eine Partyband mit DJ - wird für gute Laune bis in die frühen Morgenstunden sorgen. Auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz. So werden Würstchen und Pommes Frites, Champignons, Eis, Süßigkeiten, Allerlei um die Kartoffel, Bier vom Fass, Cocktails und verschiedene alkoholfreie Getränke verkauft. Ausreichende bewachte Parkplatzmöglichkeiten stehen zur Verfügung. Das große Feuerwerk, gespendet von den Stadtwerken Barmstedt und der Sparkasse Südholstein, wird gegen 23 Uhr gezündet.

Bei gutem Wetter pilgern schon einmal 3000 oder mehr Gäste zum Strandfest. Die Strandpromenade des Bokeler Naturbades lockt mit Sandstrand und Spaß zone. Vorbei scheinen übrigens die Zeiten, als das Strandfest vor allem mit Randale für Schlagzeilen sorgte. In den Vorjahren ging es weitgehend ruhig zu. Der neue Mix heißt: friedliches Miteinander bei ausgelassener Stimmung. Ein möglicher Gewinn der Veranstaltung kommt allen beteiligten Vereinen und Verbänden für ihre offene Jugendarbeit zugute.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen