zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

17. August 2017 | 04:37 Uhr

Elmshorn : Die Eiche muss weg

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Der Baum an der Katholische Pfarrei St. Mariae Himmelfahrt droht umzustürzen und bedroht den benachbarten Kindergarten.

Rechtzeitig vor den Herbststürmen lässt die Katholische Pfarrei St. Mariae Himmelfahrt eine alte Eiche fällen. „Der Baum ist morsch und innen zum Teil hohl“, sagt der Elmshorner Pfarrer Stefan Langer. Dicke Äste seien in den vergangenen Wochen bereits herabgefallen, deshalb könne die Pfarrei nicht länger warten, sondern müsse handeln. „Die Gefahr, dass einem Kind etwas passiert, ist zu groß“, begründet Langer die Fällung. Denn neben dem Gemeindezentrum befindet sich in der Memeler Straße auch der katholische Kindergarten. Der Baum steht direkt im Eingangsbereich.

Die Eiche wird an diesem Wochenende gefällt. Deshalb muss die Memeler Straße im Bereich der katholischen Gemeinde gesperrt werden. Die Baumfäll-Experten rücken am Freitagnachmittag mit großem Gerät an. Ab 16 Uhr wird dann die Straße gesperrt. Langer schätzt, dass die Aktion am Sonnabendnachmittag vorbei ist. Dann wird die Straße wieder freigegeben.

Die Pfarrei hatte den Baum begutachten lassen, nachdem er zunehmend morscher wirkte. „Das Urteil ließ dann keinen Zweifel: Der Baum muss weg“, berichtet Stefan Langer. Die Stadt Elmshorn habe die Fällung angeordnet.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Okt.2013 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen