zur Navigation springen

Elmshorn : Die CDU setzt sich auf Parteitag durch

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Die CDU Elmshorn konnte auf dem Landesparteitag einen Erfolg verbuchen.

Elmshorn | Die Elmshorner CDU hat die Wahl von Ingbert Liebing zum neuen Landesparteichef begrüßt. „Mit seiner hervorragenden Sacharbeit als Bundestagsabgeordneter setzt sich Ingbert Liebing seit Jahren für die Interessen Schleswig-Holsteins ein und kennt die Probleme des Landes wie kaum ein zweiter“, so Elmshorns Stadtverbandschef Nicolas Sölter.

Er hoffe sehr, dass nach der Wahl von vier Landesvorsitzenden in nur vier Jahren nun endlich Ruhe in die Landespartei einkehre. „Eine Landesregierung mit einer vergleichbar desaströsen Bilanz nach einer so kurzen Zeit wie die von Torsten Albig hat es noch nicht gegeben“, so Sölter. Die CDU Schleswig-Holstein, allen voran die Landtagsfraktion, müsse sich nun voll auf ihre Oppositionsrolle konzentrieren und die zahlreichen Missstände, vor allem in der Bildungs- und Infrastrukturpolitik, „schonungslos offenlegen“.

Auch die CDU Elmshorn konnte auf dem Landesparteitag einen Erfolg verbuchen. Ihr Antrag zur Tarifeinheit wurde einstimmig angenommen. In dem Antrag sprach sich die CDU für eine gesetzliche Regelung aus, die den Tarifvertrag nur derjenigen Gewerkschaft für maßgeblich erklärt, die in dem jeweiligen Betrieb die meisten Mitglieder zählt. Sölter: „Es kann nicht sein, dass Spartengewerkschaften wie die GDL im Bereich wichtiger Infrastrukturen durch Streiks das gesamte Land lahmlegen.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Nov.2014 | 13:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen