Nach Sirenenalarm in drei Kreisen : Defektes Bauteil war Ursache für Fehlalarm

shz+ Logo

In vielen Orten im Westen Schleswig-Holsteins schrillten Sonntagnacht die Sirenen. Nun steht die Ursache fest.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
06. Januar 2019, 15:13 Uhr

Elmshorn | Ein technischer Defekt in einem sogenannten Signal-Umwandler war die Ursache für einen Fehlalarm, der in der Nacht zu Sonntag für reichlich Aufregung in den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Dithmarschen ge...

slmoErnh | inE srinhcctehe tekDfe in neemi aetongnesnn ldrnliamnUaSgew- raw eid rahUecs für eenin raFl,ahmle erd in erd cthaN zu gnoSatn rfü hcciehlri ufreunAgg in den eensirK rnbeieP,gn geebSrge ndu sitnamDrechh oegrtgs ah.t asD leetit dei Ktrapioeeov oRlaetitlieelslegn tsWe (K)RSL mti tziS in moElsrhn auf arhcagfNe onv .dzhes m.it

edmeEdb Tetew KSRL e Wst

In erd Nthac zu tnaSong tatneh mu .110 rUh llea nSernie ni den sengsheclannose sKrenie ürf apkpn 02 edennkSu getfulaheu. ieabD renduw nthic rnu laiechzehr rreBüg te.wecgk hAuc ieineg irtMedleig dre rgnleiiwelFi erwherFenue ienes taul KLSR ni ied Grärseueehät ucestakgü.r Dtro hntetä ies ndan hreerfna, ssda se icsh um nniee llaFearmh el.dtenha sDa fektede Tlie ise nohc ni rde acNth atssguhuecat dnreow. eDi KSLR eerubtaed edn lVafor.l

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen