Kreis Pinneberg : Debatte um Werkverträge in der Fleischindustrie: „Der Rahmen muss stimmen”

Studioline2.jpg von 01. September 2020, 15:00 Uhr

shz+ Logo
Sind sich einig: Marc und Sven Fülscher (von links), Michael von Abercron, Jan-Peter Fülscher und Christian von Boetticher.
Sind sich einig: Marc und Sven Fülscher (von links), Michael von Abercron, Jan-Peter Fülscher und Christian von Boetticher.

Fleischermeister Fülscher aus Seestermühe diskutierte mit Christian von Boetticher von der Vereinigung der Ernährungsindustrie.

Seestermühe | In zwei Interviews im Juli auf shz.de sah es noch so aus, als stünden sie auf entgegengesetzten Seiten: Christian von Boetticher erklärte als neuer Vorsitzender der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE), die Abschaffung von Werkverträgen in der Fleischindustrie sei „völliger Schwachsinn“. Fleischermeister Jan-Peter Fülscher, der die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen