Elmshorn : Das Projekt „Kranhaus“ feiert den ersten Geburtstag

Der Eingang zum Kranhaus an der Schlossstraße.
Der Eingang zum Kranhaus an der Schlossstraße.

Freundeskreis Knechtsche Hallen feiert am 26. und 27. Juni mit vielfältigem Programm.

Avatar_shz von
19. Juni 2015, 10:00 Uhr

Elmshorn | Der Freundeskreis Knechtsche Hallen feiert Geburtstag: Das Projekt „Kranhaus“ ist ein Jahr alt. Am 26. und 27. Juni 2015 wird gefeiert. Im Kranhaus und im Kranhausgarten an der Schlossstraße präsentieren die Organisatoren eine bunte Mischung aus Kunst, Handwerk, Urban Gardening, Musik, Fotografie und Tanz startet am Freitag, 26. Juni um 16 Uhr mit einer Ausstellung historischer Aufnahmen und einer Bildershow über die Aktivitäten im Kranhaus.

Danach geht es weiter ab 18 Uhr mit einer Light Art Performance, moderiert von den Koblenzer Künstlern des „Electrical Movements in the Dark“ Wurzbacher und Krätz und der Elmshorner Fotografin Karin Brodowsky. Eine Neuauflage des Kommunalen Kino setzt den Tag mit der Kurzfilmrolle „Shit Happens“ ab 20.15 Uhr fort. Den Schlusspunkt an diesem Tag setzt eine LAPP Nightperformance, in der von 22 bis 24 Uhr Fotobegeisterte und Interessierte im Dunkeln Lichtchoreographie ausprobieren können.

Am Sonnabend starten ab 10 Uhr das Repair Cafe. „KunstHandwerkGemeinschaft“ und Urban Gardening stellen bis 16 Uhr ihre Werke und ihre vielfältigen Aktionen vor. Die Urban Gardener warten mit Ihrem Kaffee- und Kuchenstand auf, für die abendliche Bewirtung mit Grill und Getränken sorgt der Gastronomiepartner des Freundeskreises Fam. Boldt aus dem EMTV- Turnerheim. Ab 16.30 Uhr werden Besucher professionell geschminkt und gestylt und von Karin Brodowsky und Matthias Raabe im Porträt fotografiert. Im Anschluss ab 18.15 Uhr folgen eine Tanzperformance, mit der die Anfänge des Freundeskreises dargestellt werden und eine Modenschau von Johanna Kodel, einer jungen Designerin aus Elmshorn, die mit ihrem Team die Kollektion „Attitude“ vorstellt.

Ab 20 Uhr wird im Kranhaus gerockt. Nach einer Vorgruppe übernimmt die Band „Burning Jim Stone“ das Heft. Das zweitägige Event klingt mit einer DJ-Tanzbar im Kranhaus und einer Lichtillumination im Kranhausgarten aus. „Wir zeigen, was mit Begeisterung, Eigeninitiative und Teamgeist alles machbar ist und warum es sich lohnt, bei uns mitzumachen“, sagt Jens Jähne, Vorsitzender des Freundeskreises.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Um Spenden für den Freundeskreis wird gebeten. www.kranhaus-elmshorn.de
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen