Neubau an der Rosenstraße : Das City-Quartier in Elmshorn wächst weiter

shz+ Logo
So soll das geplante Wohngebäude in der Rosenstraße aussehen.

So soll das geplante Wohngebäude in der Rosenstraße aussehen.

Gute Nachrichten vermeldet das Wohnungsbauunternehmen Semmelhaack auch mit Blick auf das Gebäude Vormstegen 43.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

brameshuber_christian_20171127_75R_3326_klein.jpg von
27. März 2020, 12:00 Uhr

Elmshorn | Das Kibek-Hochhaus an der Reichenstraße in Elmshorn ist das Herzstück des City-Quartiers, das im Oktober 2017 offiziell eingeweiht wurde. 151 Wohneinheiten sind im Herzen der Stadt entstanden. 30 Millione...

nmhslrEo | Dsa hhasbeuHkc-ioK na dre cstirhaReßeen ni rEhnolms tis asd esütrzckH sed ryt,uret-iaCiQs sad im kOertbo 7102 oiizeffll hewienitge wu.rde 151 eWnoeenhnhiti sdni im nezrHe dre tStad dneannte.st 03 eliionlnM Erou hta das hreoElmrns neahonnturbmeguenhWusn ac eeShmmkal ni das jetoPrk nttei.srevi

nUd ads -tCreriyQutia swthäc .ewetri nI red saßeerRsnot 12 tetehtsn zeruitz nie ewerstei dbGäeeu mit tanmsegis löwzf Whnioeehinnet ndu nriee eGreiteehenibw im senret o.rcegsshsOeb Die„ läwhecfGebree widr nvo neeir zarahpxsrintZa ,eegtm“tie tenotb SlmrakheSreamch-pece Axle .ttiW

aAngfn 2021 lsol ubuaeN gertfi enis

In dsa aeorunvabNuehb – sda suHa wdir an eni enbeshedest ubedäGe im eirtia-CtQuyr aguenbat – inresitvet hmcaeaSmelk tual tiWt rizka eziw oeilinlMn uE.or Mti rde Ehncunrtigi rde tleualBes sewio dne nrieabrtdEe wedru ebesirt .bogeennn eDr tersFtmglislneeuigrnt tis rtedzei frü edn iaehbgnnrJse 2120 lg.apnet

st„hgcisAen edr drizeet akum erasnbrerhhoev wengltriketeiWunc edr geaenmnille atinsnKeortuisi tönken hics eerdsi eimrnT lneteuevl ve.sernibhce ilWirkhc chebleidvnri gssnAuae iezhru ndis erdtzei drliee kaum iöhg“,lmc tntobe itt.W

 

Eein teug cchrthaNi tah asd Eonremsrhl utnnuobgreesumnhnnaWeh ni egzBu auf asd edeäbGu oesenVtrgm 43. ,nläPe es mi eZug sed msubtadutSa ueirbenz,aß disn tvdinfiei vom ics.hT ittW: s„E ilbetb heatrel,n es wdri atnirse und dnan sal uräüobegeBd itm tieansmgs rudn 260 eaQuraetmtrd eäcftihMle gtuenz.t” einE epeernscntdeh uegdzstugnmuigngnnäNrhsugene ieelg bitrsee r.vo

reMtei eenhts ulat Wtti rztedei chon hinct t,esf rbae es thnäet ichs beresti mhrreee esetnesInrten e.medglte „uAs resneru hStic knetnön edi eumäR bspiseesieiewl dieal für eein shrincVeruge sn,ei sei ndsi earb tsrlnidteäsvhbecsl cuah rfü Mettneinesinstere rrndeae nacerBhn ,enieggte eid ketrvitaat tiersnsihndtcäe ürloäcBhfen eb”etn.ögin

sDa poerjtuNubeak ni der raoeRßtessn 21

Aennfagr nvo inetsesreinrte itenmGweebrere nmtmi sda nmenUhrneet akeahSelcmm eturn efoenTl 1(0412) 87440 eegnet.gn eWr sesetrenI an end eiohWinehnent ni dre ßosrRteasen 12 ,ath t leemd hics ofeclshietn nuter 0214)1( 772440.84

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen