zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

17. Dezember 2017 | 17:33 Uhr

Elmshorn : Bunte Welt mit vielen Sprachen

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Neues Volkshochschul-Programm zum Semesterstart am 3. Februar ist fertig - Sprachen und Gesundheit weiter im Fokus.

shz.de von
erstellt am 08.Jan.2014 | 16:00 Uhr

Sprachen und Gesundheit sind weiterhin die Themen, auf die sich die VHS Elmshorn am stärksten fokussiert. Allein im Gesundheitsbereich sind in diesem Frühjahr 161 Kurse verfügbar. "Das ist eine bunte Welt, durch die man sich blättern kann“, sagt Karen Wurr-Feldmann, Leiterin der VHS, und hält das Programmheft in der Hand.

Zumba Sentao heißt ein Fitness-Kursus, der nun neu ins Programm genommen wird. Mit einem Stuhl als Tanzpartner können Teilnehmer zu exotischen Rhythmen aus aller Welt ein gezieltes Kraft- und Ausdauertraining erleben, das vor allem auch Spaß bringen soll.

Für das sogenannte Taping rückt ebenfalls ein Angebot ins Programm. Taping ist eine Methode, die mit Hilfe von flexiblen und verschiedenen farbigen Klebebändern Schmerzen des Muskel-, Sehnen- oder Skelettapparates behandelt.

"Auf den Weg zu den eigenen Ressourcen" heißt einer der Bildungsurlaube im Bereich Gesundheit. Die Reise führt im Juni nach Galicien (Spanien). Teilnehmer sollen sich vom Bewusstwerden und der Stärkung von Ressourcen helfen lassen, im belastenden Alltag zu handeln und Entscheidungen zu treffen. Die Reise führt unter anderem auf den Jakobsweg nach Santiago de Compostella.

Im Fachbereich Fremdsprachen kommt zum neuen Semester wieder Polnisch ins Angebot. "Die Renner bleiben Englisch und Spanisch", sagt Fachbereichsleiterin Maike Bünning. Auch die Italienischkurse erreichen eine konstante Teilnehmerzahl. Französisch werde dagegen immer weniger nachgefragt. Ganz neu bei der VHS wird nun auch Portugiesisch unterrichtet. Weitere Sprachen im Programm sind Chinesisch, Dänisch, Japanisch, Neugriechisch, Niederländisch, Plattdeutsch, Russisch, Schwedisch und Türkisch.

Der Fachbereich Arbeit und Beruf geht weiterhin mit der Zeit. Nicht mehr nur EDV–Kurse sind im Angebot, sondern nun auch Seminare für den Umgang mit mobilen Endgeräten. In einem Smartphone-Kursus für Senioren sollen Teilnehmer lernen, welche Funktionen ihre Smartphones haben und wie man sie bedient.

Im Zuge der Präsentation des neuen Programms im Fachbereich Kultur stellte Dozentin Claudia König das Angebot "Lost and Found" vor. Aus gesammelten Müll sollen im Kursus neue Objekte entstehen. Teilnehmer sollen für das Thema Recycling sensibilisiert werden. "Meermüll - Mehrkunst" heißt ein weiteres Angebot, welches das Thema Nachhaltigkeit behandelt. Der Gedanke hinter dem Kursus: Aus den großen Ansammlungen von Plastikmüll in den Weltmeeren kann Neues entstehen. Mitzubringen sind gesammelte Werke rund um die Themen Meer und Hafen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen