zur Navigation springen

Unfall in Elmshorn : Brücke gerammt - Lkw legt Bahnverkehr lahm

vom
Aus der Onlineredaktion

2,40 Meter hohe Lastwagen können unter der Eisenbahnbrücke in Elmshorn durchfahren. Der Unfall-Lkw misst 3,53 Meter.

shz.de von
erstellt am 18.Mär.2015 | 15:45 Uhr

Elmshorn | Ein Lkw-Fahrer in Elmshorn hat am Mittwoch die Höhe seines Fahrzeugs unterschätzt - und ist mit seinem 3,53 Meter hohen Laster gegen die Eisenbahnbrücke in der Geschwister-Scholl-Straße geprallt. Die erlaubte Durchfahrshöhe: 2,40 Meter. Die Bundespolizei vermutet, dass der 36-Jährige das Schild übersah.

Das Bild dokumentiert den Schaden am Lastwagen.
Das Bild dokumentiert den Schaden am Lastwagen. Foto: Bundespolizei Flensburg

Der Unfall ereignete sich gegen 10.15 Uhr. „Die Notfallmanagerin der Bahn sperrte kurzfristig ein Bahngleis, um die Brücke auf einen Schaden zu untersuchen“, berichtet die Bundespolizei. Die Strecke wurde bis 12.27 Uhr gesperrt, fünf Züge verspäteten sich.

An der Brücke entstand nur geringer Sachschaden. Der Lkw wurde stark beschädigt. Deshalb untersagten Beamte der Elmshorner Polizei dem bulgarischen Fahrer die Weiterfahrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen