Dossier zur Serie : Bombenopfer: Gedenken nach 70 Jahren

shz.de von
20. April 2015, 12:32 Uhr

Elmshorn | Vor 70 Jahren mussten die Elmshorner einen letzten grausamen Höhepunkt des von den Nationalsozialisten entfachten Zweiten Weltkriegs erleben: Am 26. April 1945 forderte ein Bombenangriff mindestens 92 Opfer. Von dem Horror kurz vor Kriegsende gibt es keine Fotos. Damit sich künftige Generationen dennoch ein Bild davon machen können, hat Ilse Stübe, geborene Brockmann, ihre Geschichte dem EN-Redakteur Carsten Petersen erzählt. Die heute 85-Jährige verlor an jenem Tag drei ihrer Brüder.









 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen