Bahnstrecke Hamburg-Kiel 90 Minuten gesperrt : Blutflecken am Zug in Richtung Elmshorn entdeckt: Ursache ist geklärt

Der Zugführer hatte einen Schlag gegen das Fahrzeug gemeldet. Nach einer Suchaktion herrschte Klarheit über die Ursache.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-48119641_23-99220571_1530785332.JPG von
19. November 2019, 19:45 Uhr

Tornesch | Ein Feuerwehreinsatz entlang der Gleise hat für eine rund 90-minütige Sperrung der Bahnstrecke Hamburg-Kiel gesorgt. Die Rettungskräfte waren gegen 17.30 Uhr alarmiert worden, nachdem ein Zugführer kurz h...

orceshnT | Eni hueeFterreszwnia ntgnlae rde sleGei hat frü iene rdun nümi0-geit9 Sugpenrr dre rBenkachets e-uHagirbKml rostg.ge iDe ufttsrnRäkeetg nrwae engge 07.13 rUh iearlmtra ewndo,r amehcdn eni Zgrhufüer urzk thirne neosr,cTh ni Hhöe des gsrühabegaBnn eedgiHew ni Kleni ddr,Neoen talu tlegneuiletsRelstt inene aShglc fua sad ruahegzF rpvrstüe et.tah udmeZ enlslo tpsuunlrBe na dem uZg eefslltgstte edonrw iens.

BD ttwtr iet

eeKrmdnaa erd iFgliewnerli rureweheF nlieK oeddrnNe teücnkr fnaurdiah ,sau mu edn rBecehi ancezuu.hbs setEr r,eenunuVtmg asds eni hMcnes rnetfefbo i,st etngitbäets chsi thin.c iWe die tigeRenutlstlelste eiemttlti, awr viremhel ein hRe gegne ned ugZ apletl.gr

eDi etBnkcsareh ntnoek egnge 51.08 Uhr iredew frgbneeeeig .rwndee Dei nAgwuurkines erütfdn girlsealdn cohn enie iZte gnal zu rneüps e.nsi Denn zhihearlec eZüg mtesusn ehir Ftrah nbhcabree ored noenktn sei rset rag hcint n.eetnart eiD teDhsuec Bnah trei dsnenRiee zec,zshewiihtincl die rSeketc ürbe bcükeL uz uentn.z

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert