zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

12. Dezember 2017 | 22:50 Uhr

Bilanz: Futterhaus legt kräftig zu

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Wirtschaft Elmshorner Unternehmensgruppe mit Umsatzwachstum im ersten Halbjahr

shz.de von
erstellt am 25.Jul.2017 | 16:57 Uhr

Viele Tierfreunde setzen auf Produkte aus dem Futterhaus. Die Elmshorner Unternehmensgruppe mit 339 Standorten in Deutschland und Österreich hat im ersten Halbjahr 2017 nach eigenen Angaben kräftig zugelegt. Mit einem Gesamtumsatz von 160,8 Millionen Euro und einem Zuwachs von 8,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr (erstes Halbjahr 2016: 148,6 Millionen Euro) blickt das Futterhaus auf wirtschaftlich erfolgreiche sechs Monate zurück.

Das Unternehmen gab gestern an, dass die Umsatzsteigerung in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr bei 7,6 Prozent liege und ein Ergebnis von 145,3 Millionen Euro erreicht worden sei. In Österreich sei der Umsatz um 13,4 Prozent auf 15,5 Millionen Euro gestiegen. Insgesamt ergebe sich damit für die Fachhandelsgruppe für Tiernahrung und -zubehör ein flächenbereinigter Zuwachs von vier Prozent.

Überdurchschnittlich erfolgreich war das Futterhaus in den vergangenen sechs Monaten vor allem im Bereich Tiernahrung. Wachstumsrate: 5,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Zuwachs der gesamten Branche, so das Unternehmen, liege bei 3,4 Prozent.

Zum Ende des ersten Halbjahres ist die Futterhaus-Gruppe mit insgesamt 302 Standorten in Deutschland und 37 Märkten in Österreich vertreten. In den vergangenen sechs Monaten öffneten neun neue Standorte in Deutschland und fünf in Österreich. Daneben gab es fünf Umbauten bestehender Standorte.

In Kürze startet das Futterhaus seine Aktionswochen zum 30-jährigen Bestehen. „Angesichts der unser Jubiläum begleitenden Maßnahmen in den kommenden Wochen und die darauf folgende, für gewöhnlich umsatzstarke Weihnachtszeit, gehen wir von einer sehr positiven Entwicklung für das zweite Halbjahr aus“, sagt Andreas Schulz, Geschäftsführer der Futterhaus-Unternehmensgruppe.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen