Bewaffneter raubt Spielhalle aus

Der bewaffnete Täter  schlug in der Friedensstraße zu.
Der bewaffnete Täter schlug in der Friedensstraße zu.

Überfallserie Dritte Raubtat in diesem Jahr in Elmshorn

shz.de von
08. Februar 2017, 16:12 Uhr

Wieder ein bewaffneter Überfall auf eine Spielhalle in Elmshorn: Laut Polizei hat der unbekannte Täter am Montagabend in der Elmshorner Friedensstraße, Ecke Bauerweg zugeschlagen. Der Überfall auf die Spielhalle war bereits der dritte Vorfall in diesem Jahr, bei dem die Täter mit Pistolen in Elmshorn zugeschlagen haben.

Der teilweise vermummte Räuber betrat um 21.30 Uhr die Spielhalle. Er bedrohte die 48 Jahre alte Spielhallenaufseherin sofort mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchtete der Mann mit einer niedrigen dreistelligen Summe zu Fuß in Richtung Kleiststraße. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos – obwohl mehrere Streifenwagen im Einsatz waren. Die Kriminalpolizei in Elmshorn sucht jetzt Zeugen, die etwas Auffälliges beobachtet haben. Gesucht wird ein etwa 1,65 Meter kleiner Mann mit einem schmächtigen Körperbau. Der Räuber sprach zum Zeitpunkt des Überfalls deutsch mit Akzent und war vermutlich mit einem dunklen Pullover bekleidet. Hinweise nimmt die Kripo unter Telefon (0  41  21) 8030 entgegen.

Anfang Januar war die Kneipe „Die Bude“ im Bauerweg von zwei Männern überfallen worden. Ende Januar schlugen zwei Täter in einem Wettbüro in der Rehmkestraße zu.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen