zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

22. Oktober 2017 | 08:41 Uhr

Messebeginn : „Berufe live“ in Elmshorn

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Großes Interesse an der Auftaktveranstaltung zu „Berufe live“. Die Messe beginnt am Freitag um 9 Uhr im Elmshorner Rathaus.

shz.de von
erstellt am 07.Nov.2014 | 16:00 Uhr

Elmshorn | Das Interesse an der Auftaktveranstaltung zur diesjährigen Messe „Berufe live“, die heute von 9 bis 16 Uhr im Elmshorner Rathaus stattfindet, war gut. Mehr als 50 Besucher kamen ins Autohaus Elmshorn, um sich über die Ausbildungsmöglichkeiten in diesem Betrieb zu informieren. „Wir hätten uns noch mehr jüngere Besucher und Eltern gewünscht, aber diejenigen, die hier waren, waren sehr interessiert. Insgesamt war es eine sehr schöne Veranstaltung, die wesentlich länger dauerte als wir geplant hatten“, sagt Frank Lexau, Geschäftsführer des Autohauses Elmshorn.

Gastredner der Auftaktveranstaltung war Christian Maack, Geschäftsführer der Handwerkskammer Lübeck. Er stellte eine aktuelle Studie vor, die sich mit dem Fachkräftebedarf im Handwerk bis zum Jahr 2030 beschäftigte. „Handwerk hat goldenen Boden“, sagte Maack in Richtung der zukünftigen Auszubildenden und machte in seiner Rede deutlich, wie viel Entwicklungsmöglichkeiten gerade in den handwerklichen Berufen in den kommenden Jahren stecke.

„Dieser Abend war für alle Beteiligten sehr interessant. Was mich persönlich sehr gefreut hat, war die Freude, mit der die Auszubildenden des Autohauses ihre Berufe vorgestellt haben und natürlich die Möglichkeit, im laufenden Betrieb hinter die Kulissen zu sehen“, sagte Wirtschaftsförderer Thomas Becken.

Heute geht die Veranstaltung mit der Messe „Berufe live“ im Elmshorner Rathaus weiter. 41 Ausbildungsbetriebe werden bei der mittlerweile fünften Auflage dabei sein und mit einem breiten Branchenmix rund 100 Ausbildungsberufe präsentieren. Zu den Ausstellern zählen Dienstleister aus dem öffentlichen Dienst sowie der Privatwirtschaft, Versicherungen, Banken, Einzelhandelsunternehmen, Handwerksbetriebe und viele mehr.

Außerdem werden die Kreishandwerkerschaft mit der Elektro-Innung sowie der Gartenbauverband Nord über die jeweiligen Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Auch das Autohaus Elmshorn ist mit dabei. „Unsere Ausbildungsbeauftragte wird mit einigen Auszubildenden Rede und Antwort stehen“, sagt Frank Lexau.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen