Hörnerkirchen : Beim politischen Aschermittwoch aus dem Nähkästchen geplaudert

Hökis CDU-Vorsitzende Claudia Tellermann (li.) läutete den politischen Aschermittwoch ein. Foto: caw
Hökis CDU-Vorsitzende Claudia Tellermann (li.) läutete den politischen Aschermittwoch ein. Foto: caw

CDU lud zur Veranstaltung im Landgasthof Bokelseß.

Avatar_shz von
15. Februar 2013, 09:14 Uhr

Hörnerkirchen | Die CDU Brande-Hörnerkirchen beschreitet neue Wege. Statt zu einem Neujahrsempfang einzuladen, bat die Ortsverbandsvorsitzende Claudia Tellermann dieses Jahr zu einem politischen Aschermittwoch in den Landgasthof Bokelseß. Rund 40 interessierte Bürger kamen und ließen sich vom ortsbekannten und vor allem ortskundigen Duo Reinhard Glantz und Volker Kunrath durch die Irrungen und Wirrungen der Lokalpolitik führen. Bevor die Beiden zum heiter-hintersinnigen Rundumschlag ausholten, wurde noch gemeinsam gegessen. Auf dem Speiseplan standen Graue Erbsen. "Das hat bei uns einfach Tradition", erklärte Tellermann. Anschließend standen vier Ehrungen auf dem Plan. Für 45 Jahre in der CDU wurde Eduard Riepen ausgezeichnet. 35 Jahre dabei sind Klaus Prien und Albert Jung. Die runde 30 vollgemacht hat Uwe Timm.

Glantz und Kunrath konzentrierten sich in ihrem Rückblick auf das politische Jahr ganz auf die Ereignisse vor Ort. Vom Osterfeuer über das Sommerfest bis hin zur Übernahme der Gastwirtschaft "Zur Tankstelle" gab es viel zu erzählen. Dabei wurde nicht mit Nadelstichen gespart und Details aus dem Nähkästchen ans Licht der Öffentlichkeit geholt, die ansonsten gern einmal im Verborgenen bleiben.

So etwa die Aufbaukünste des CDU-Sommerfestteams. Geschlagene zweieinhalb Stunden ackerte man, bis das Zelt mehr oder minder gerade stand. Oder die Schredderaktion, bei der fast ein "Eon-Kasten" zerstört worden wäre, weil ihn Äste verdeckten, die die Anwohner zuvor brav an die Straße geschleppt hatten. Und am Ende des Jahres kaufte sich die Gemeinde auch noch eine Kneipe. Nun bleibe abzuwarten, ob auch regelmäßig zwei Vertreter aus dem Dorfparlament hinter dem Tresen anzutreffen sind. . .

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen