zur Navigation springen

Zwischen Dauenhof und ELmshorn : Behinderungen wegen Arbeiten bei der Bahn

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Die Bahn arbeitet an ihren Gleisen. Zwischen Freitag und Mittwoch gibt es deshalb Fahrplanänderungen zwischen Elmshorn und Dauenhof.

shz.de von
erstellt am 14.Mai.2014 | 06:00 Uhr

Bahnfahrer werden in den kommenden Tagen wieder auf die Geduldsprobe gestellt. Aufgrund von Gleisbauarbeiten zwischen Dauenhof und Elmshorn kommt es von Freitag, 16. Mai, bis Mittwoch 21. Mai, zu Beeinträchtigungen. Auf diesem Streckenabschnitt erneuert die Deutsche Bahn AG abschnittsweise Weichen und Schwellen auf dem Gleis von Hamburg nach Neumünster. Gleichzeitig werden die Gleise und Straßenbeläge an den Bahnübergängen Gerlingsweg und Horstmühle erneuert.

Während dieser Arbeiten sind die Überwege für den Straßenverkehr gesperrt. Die Sperrungen sind mit den zuständigen Verkehrsbehörden abgestimmt. Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer können die Überwege nutzen – wenn auch eingeschränkt.

Aufgrund der Bauarbeiten kommt es im Bahnverkehr zu folgenden Auswirkungen auf den Zugverkehr: Von Sonnabend, 17. Mai, 19.10 Uhr bis Sonntag, 18. Mai, 13.30 Uhr sowie von Sonntag, 18. Mai, 23.10 Uhr bis Montag, 19. Mai, 0.55 Uhr fahren zahlreiche Regional-Expresszüge zwischen Hamburg und Kiel zu geänderten Fahrzeiten. Außerdem werden viele Regionalbahnen zwischen Pinneberg und Neumünster durch Busse ersetzt. Reisende werden gebeten, die teilweise geänderten Abfahrtzeiten sowie die verlängerten Fahrzeiten bei ihren Reiseplanungen zu berücksichtigen und gegebenenfalls frühere Verbindungen zu nutzen.

In den Bussen, die an allen Unterwegsstationen halten, sind der Kauf von Fahrscheinen und die Mitnahme von Fahrrädern nicht möglich. Tickets sollten zur Vermeidung von Unannehmlichkeiten im Vorwege gekauft werden.

Für die Arbeiten kommen zwar moderne, lärmgedämpfte Geräte und Maschinen zum Einsatz. Allerdings weist die Bahn darauf hin, dass sich ruhestörende Geräusche sowie Staubemissionen nicht vermeiden lassen.

>bauarbeiten.bahn.de/norden


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen