zur Navigation springen

Wahlen : Beginn der Abstimmung zum Europa-Parlament

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Briefwähler können ihre Stimme ab sofort direkt im Rathaus abgeben. Insgesamt dürfen 30.986 Elmshorner wählen.

shz.de von
erstellt am 23.Apr.2014 | 12:00 Uhr

Elmshorn | Am Sonntag, 25. Mai, sind europaweit die Bürger aufgefordert, ein neues Europa-Parlament zu wählen. Insgesamt sollen 751 Abgeordnete gewählt werden. In diesen Tagen werden 30.986 Elmshornerinnen und Elmshorner sowie ins Wählerverzeichnis eingetragene EU-Bürger ihre Wahlbenachrichtigungskarten für die Europawahl im Briefkasten finden.

„Bis Ende dieser Woche sollten alle Wahlbenachrichtigungskarten zugestellt sein“, sagt Sybille Lamke, Sachgebietsleiterin im Amt für Bürgerbelange und zuständig für die Wahl. Wahlberechtigt sind alle Deutschen ab 18 Jahre sowie EU-Bürger, die einen Antrag auf Aufnahme ins Wählerverzeichnis gestellt haben. „Sollten in Elmshorn noch einige EU-Bürger leben, die sich noch in das Wählerverzeichnis eintragen lassen möchten, können sie dies bis zum 4. Mai noch erledigen“, so Lamke weiter.

Wer bereits jetzt seine Stimme abgeben will, kann das als Briefwähler direkt im Rathaus erledigen. Seit gestern ist das Wahlbüro im Mehrzweckraum des Elmshorner Rathauses geöffnet. Auf dem Stimmzettel stehen 24 Parteien zur Wahl. Es darf nur eine Stimme abgegeben werden. Elmshorner, die ihre Stimme per Briefwahl abgeben möchten oder die Wahlunterlagen abholen wollen, können dies im Wahllokal des Rathauses montags bis mittwochs jeweils von 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, donnerstags jeweils von 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12 Uhr erledigen. Zur Stimmabgabe muss der Personalausweis sowie die Wahlbenachrichtigungskarte mitgebracht werden. Das Wahllokal befindet sich neben dem Kollegiumsaal. Wer lieber zuhause sein Kreuz auf den Stimmzettel machen möchte, kann die Wahlunterlagen mithilfe der Wahlbenachrichtigungskarte anfordern.

Bei der letzten Wahl zum Europäischen Parlament im Jahr 2009 beteiligten sich 33 Prozent der wahlberechtigten Elmshorner an der Abstimmung. Damals standen 31 Parteien zur Wahl.

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union mittlerweile zum achten Mal das Europäische Parlament. In der Bundesrepublik Deutschland findet die Wahl am Sonntag, dem 25. Mai 2014, statt. Die Legislaturperiode dauert fünf Jahre. Die Wahl zum Europäischen Parlament erfolgt nicht nach einem einheitlichen europäischen Wahlrecht, sondern nach nationalen Wahlgesetzen. Das Europawahlgesetz und die Europawahlordnung regeln das Wahlverfahren in der Bundesrepublik Deutschland. Das neue Parlament wird 751 Mitglieder umfassen. Deutschland hat 96 Sitze. Zu den Aufgaben zählen unter anderem die Verabschiedung von EU-Rechtsvorschriften, die Kontrolle von EU-Institutionen und die Verabschiedung des  EU-Haushalts in Zusammenarbeit mit dem EU-Rat.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen