Kibek-Erweiterung : Bauarbeiten gestartet

Auf dem Firmengelände am Ramskamp haben die Bauarbeiten bereits begonnen.
Auf dem Firmengelände am Ramskamp haben die Bauarbeiten bereits begonnen.

Die Arbeiten für die Erweiterung von Kibek haben begonnen. Auch eine neue Filiale ist geplant.

shz.de von
10. Juni 2014, 16:24 Uhr

Elmshorn | Am Franzosenhof wird wieder gebaut. Das größte Teppichhaus der Welt wird noch größer. Kibek-Chef Frank Sachau erweitert mit einem Neubau die Lagerkapazität des Elmshorner Unternehmens. Hintergrund der Baumaßnahme ist der gestiegene Absatz im Online-Handel.

Auf dem Firmengelände am Ramskamp haben die Bauarbeiten dazu bereits begonnen. Sachau geht davon aus, dass die neue Lagerhalle bereits im kommenden August in Betrieb genommen werden kann.

Erweitern möchte der Kibek-Chef auch sein Filialsystem. Auf Nachfrage dieser Zeitung bestätigte der Unternehmer, den Bau einer weiteren Filiale in Deutschland. Nähere Einzelheiten zur dann 16. Niederlassung eines Kibek-Hauses wollte der Unternehmer zum jetzigen Zeitpunkt nicht machen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen