zur Navigation springen

"Hamburgs beste Ausbildungsbetriebe" : Autoliv erneut ausgezeichnet

vom

Elmshorner Automobilzulieferer erhält Gütesiegel beim Wettbewerb "Hamburgs beste Ausbildungsbetriebe".

shz.de von
erstellt am 07.Mai.2013 | 08:33 Uhr

Elmshorn | Firmen müssen sich immer mehr strecken, um an Azubis zu kommen. Hieß es in der Vergangenheit stets, dass sich Schüler anstrengen müssen, um an einen Job zu gelangen, so bemühen sich in neuerer Zeit verstärkt die Unternehmen um angehende Auszubildende oder duale Studenten. Die stetig sinkende Zahl an geeignetem Nachwuchs stellt die Arbeitgeber vor eine ernstzunehmende Herausforderung. Firmen können nicht mehr einfach auf die besten Kandidaten warten, sie müssen selbst attraktive Ausbilder werden. Das hat der Elmshorner Automobilzulieferer Autoliv anschaulich unter Beweis gestellt. Beim Wettbewerb "Hamburgs beste Ausbildungsbetriebe" ist das Unternehmen jetzt mit einem Gütesiegel ausgezeichnet worden.

42 Unternehmen aus der Metropolregion Hamburg haben sich diesem erst seit zwei Jahren stattfindenden Wettbewerb gestellt. Das Unternehmen Autoliv ist in diesem Jahr mit der Höchstwertung von "5 Sternen" ausgezeichnet worden und befindet sich mit insgesamt zehn anderen Firmen in dieser Kategorie der Topplatzierten.

Es ist der zweite Preis für Autoliv in 2013. Erst Anfang des Jahres hat Autoliv einen begehrten Preis überreicht bekommen. Eine 5-Sterne-Auszeichnung als "Hamburgs bester Arbeitgeber". Nun folgt ein weiteres Gütesiegel - diesmal für die Lehrlingsausbildung. Beide Male bewerteten Mitarbeiter in einer wissenschaftlich begleiteten Umfrage ihren Betrieb.

"Es ist für uns ein Beweis dafür, dass wir innovative und nachhaltige Personalarbeit leisten", erklärt Personalleiterin Christina Teßler. "Beide Erfolge zeigen, dass das Unternehmen mit dem Nachwuchs in Ausbildung und dualen Studiengängen vorbildlich umgeht."

Der Wettbewerb "Hamburgs beste Ausbildungsbetriebe" dient Schulabgängern als weitere Orientierungshilfe und nicht zuletzt als Entscheidungshilfe, wenn es darum geht, für ihre berufliche Zukunft die optimalen Weichen zu stellen. Er basiert auf einer Befragung von Ausbildern und Auszubildenden der beteiligten Unternehmen. Für die wissenschaftliche Umsetzung ist Prof. Dr. Werner Sarges von der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg verantwortlich.

Ein besonderes Geschenk sind diese Auszeichnungen für Autoliv, da das Unternehmen an seinem Standort Elmshorn in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert. Autoliv gibt es bereits seit 60 Jahren. Die Bereitschaft von Autoliv, sich solchen Wettbewerben zu stellen, zeugt davon, dass sich Autoliv die Fähigkeit bewahrt hat, sich immer wieder neuen Herausforderungen erfolgreich zu stellen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen