Autofahrer zeigt Polizisten Stinkefinger

shz.de von
10. März 2016, 17:06 Uhr

Erst drängelte er sich auf die linke Spur, anschließend zeigte er den Stinkefinger: Rüpelhaft soll sich am Mittwochabend ein 56-jähriger Autofahrer auf der Autobahn 23 nahe Horst im Kreis Steinburg verhalten haben. Doch das Auto, das er schnitt, war ausgerechnet ein Streifenwagen. Die zwei Bundespolizisten stoppten den Wagen und ermitteln nun wegen Nötigung und Beleidigung gegen den Fahrer. Besonders kurios: „Das Auto war als Streifenwagen klar erkennbar“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Bei der Kontrolle auf dem Rastplatz Steinburg stritt der Fahrer die Tat sogar ab: „Er sagte, er habe den Beamten nur zugewunken“, berichtete der Sprecher.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen