Ausstellung: Die Feinheit des Bildes

Die Siftskirche zeigt Werke des Künstlers Karl May.
Die Siftskirche zeigt Werke des Künstlers Karl May.

shz.de von
12. September 2018, 11:33 Uhr

In diesem Jahr zeigt die Elmshorner Stiftskirche Ausschnitte aus dem Lebenswerk des Harburger Malers und Graphikers Franz May. Die Vernissage am Freitag, 14. September, beginnt um 18 Uhr in der Kirche an der Ost-West-Straße.

Franz May: Den Hauptteil seines Werkes machen feine und detailreiche Zeichnungen aus. Der Künstler konnte sich in der Feinheit der Form ergehen und versuchte, jede Struktur zu erfassen. Die Schönheit der Natur faszinierte ihn, was auch in seinen Bildern sichtbar wird. Die Ausstellung wird, dem Künstler entsprechend, eine feine Ausstellung. Es geht nicht um Großformatigkeit, nicht um überbordende Farbigkeit, vielmehr geht es um die Feinheit des Bildes, um Strukturen und Formen, die ein genaues Hinsehen des Betrachters erfordern.

Die Vernissage versucht den Arbeitsprozess des Künstlers wiederzugeben – Vorzeichnungen, Druckplatten sind auf Staffeleien ausgestellt, um die Entstehung der Werke authentisch nachempfinden zu können und betten sich dabei in die Atmosphäre der neugotischen Stiftskirche, auf den Werken spiegelt sich das Licht, das durch die großen Kirchenfenster fällt.

Musikalisch wird die Vernissage von Jazeps Jermolovs (Geige) und Gint Racenis (Klavier) untermalt. Die Finissage beginnt am 28. September um 18 Uhr, ebenfalls mit musikalischer Begleitung am Klavier durch Gint Racenis.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen