zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

22. Oktober 2017 | 16:08 Uhr

Ausfahrt zum Gut Bossee

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

shz.de von
erstellt am 27.Apr.2016 | 11:46 Uhr

Der Seniorenkreis Brande-Hörnerkirchen/Osterhorn lädt für Dienstag,
14. Juni, zu einer Tagesfahrt in den Norden Schleswig-Holsteins ein. Anmeldungen dafür sind noch bis Mittwoch, 25. Mai, bei Familie Jensen unter (0  41  27) 2  28 möglich. Der Ausflug startet um 10 Uhr am Hörnerkirchener Marktplatz . Im Anschluss hält der Bus noch in Osterhorn. Dann geht es weiter zum Gut Bossee nahe des Westensees, wo eine Führung angeboten wird. Die Fahrt führt dann über Eckernförde bis nach Lindaunis an der Schlei, wo Kaffee getrunken wird. Über Schleswig geht es zurück nach Hörnerkirchen. Die Kosten betragen
42,50 Euro pro Person.

Konzert im Gemeindesaal



Das Duo „Sing Your Soul“ aus Akkordeonistin Meike Salzmann und Klarinettist Ulrich Lehna gastiert am Freitag, 29. April, im Zuge der Reihe „Musik am Nachmittag“ in Quickborn. Das Konzert unter dem Titel „Romantische Momente“ im Gemeindesaal an der Ellerauer Straße 2 beginnt um 15 Uhr.

Rock ’n’ Roll in Haseldorf



Zu einem kultigen Tanzabend lädt der Kulturverein Haseldorfer Marsch für Sonnabend, 30. April, ein. In der Bandreißerkate, Achtern Dörp 3, spielen die Nymonics. Die drei Bandmitglieder spielen Doo Wop. Doo Wop, eine Mischung aus traditionellem Rock ’n’ Roll und A capella. Der Eintritt für die Swing-Show kostet 15 Euro. Tickets können bei Kulturvereins-Chef Thomas Herion unter Telefon (01  77) 8  23  92  75 reserviert werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Nacht der Werwölfe



Zur „Nacht der Werwölfe“ laden Diakonin Carmen Baldzun und ihr Team für Freitag, 29. April, ein. In der Zeit von 18.30 bis 21.30 Uhr dreht sich im Gemeindehaus Moorrege, Kirchenstraße 57, alles um das interaktive Gruppenspiel „Die Werwölfe von Düsterwald“. Mitmachen dürfen Kinder ab zwölf Jahren und Jugendliche. Anmeldung erbeten unter Telefon (0  41  22) 40  10  10.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen