Amüsantes Buch über ein Altenheim

Avatar_shz von
16. Oktober 2018, 14:39 Uhr

Um ihr Taschengeld aufzubessern, jobbt die 15-jährige Lizzie Vogel neben der Schule in einem Altersheim. Auch wenn sich ihre Kenntnisse über den Umgang mit Senioren auf zwei Regeln beschränken: Man sollte ihnen möglichst kein Vollkornbrot servieren und sie nicht wie Kleinkinder behandeln. Als ein neues Heim aufmacht, ist Lizzies Arbeitsplatz in Gefahr. Denn die Konkurrenz macht dank des schöneren Parkplatzes, der Bingoabende und regelmäßigen Pfarrerbesuche dem maroden Paradise Lodge die Pensionisten streitig. Ein Plan muss her – und zwar schnell. Amüsant.

Nina Stibbe: Paradise Lodge, Taschenbuch, Goldmann Verlag, München 2018, 443 Seite, 10 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen