zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

24. November 2017 | 10:36 Uhr

Horst : Altes Handwerk und Natur pur

vom

Frühlingsfest auf dem Hof Dannwisch: Viele Familien nutzten die Gelegenheit zum Blick hinter die Kulissen des Öko-Betriebes.

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 09:04 Uhr

Horst | Ganz leicht zu finden ist er nicht, der Horster Hof Dannwisch. Kurz nach der Horster Ortsgrenze in Richtung Siethwende geht es links rein auf ein schmale Straße. Nach einigen hundert Metern heißt es Augen auf und rechts abbiegen auf einen baumbestandenen Weg, der die Hofeinfahrt markiert. Am gestrigen Himmelfahrtstag waren wieder unzählige Auto- und Radfahrer aus der ganzen Region auf der Suche. Die Betreiber des Hofes hatten zum Frühlingsfest eingeladen, das seit Jahren zu den sicheren Besuchermagneten zählt.

"Mein Navi hat mich falsch geleitet", war ein vielfach gehörter Satz auf dem Wiesen-Parkplatz. Doch früher oder später fand ein jeder das Ziel und nahm die letzten Meter Fußmarsch bis zum eigentlichen Hofgelände in Angriff. Gleich links konnte sich der Nachwuchs im Kisten stapeln versuchen. Seit eh und je verwandelt sich der Hof Dannwisch während seiner Aktionstage in ein Mitmach-Paradies für die junge Generation. Neugierige durften ihr Talent beim Filzen unter Beweis stellen oder unter fachlicher Anleitung das Schmiede-Handwerk austesten. Ein Highlight für die Kleinsten ist seit Jahr und Tag der große Sandhaufen, aus dem "Edelsteine" ausgebuddelt werden können. Und natürlich durften die Kinder auch wieder die Hofkälber streicheln. Die Erwachsenen warfen derweil einen Blick hinter die Hofkulissen oder ließen es sich kulinarisch gut gehen.

Bio-Pommes und Grillwurst standen bei schwülem Frühlingswetter besonders hoch im Kurs. Wer wollte, konnte im Hofladen stöbern, oder an den diversen Ständen im Außenbereich frisches Brot und selbstgemachten Käse kaufen. Auch Kunsthandwerk gab es in allen Varianten zu bewundern. Von Schmuck über edle Steine bis hin zu Handarbeiten aus Holz. Fast an allen Ständen tauchte dabei der Begriff "ökologisch" auf. Nicht grundlos übrigens. 2012 wurde der Hof Dannwisch mit fünf "Ökokisten-Sternen" vom Verein Ökokiste ausgezeichnet. Diese Höchstnote ist Ausdruck für hohe Produktqualität, Kundenservice und ökologische Vertretbarkeit der Waren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen