Politik muss entscheiden : Alte Verladestation in Elmshorn: Die Zeichen stehen auf Erhalt

brameshuber_christian_20171127_75R_3326_klein.jpg von 24. Oktober 2020, 19:00 Uhr

shz+ Logo
Die historische Verladestation als Radgarage vor dem neuen Rathaus: So könnte die Zukunft aussehen.

Die historische Verladestation als Radgarage vor dem neuen Rathaus: So könnte die Zukunft aussehen.

Die Verladestation soll erhalten und zum Fahrradparkhaus werden. Die Kosten dafür liegen bei zirka 828.000 Euro.

Elmshorn | Zirka 828.000 Euro für 88 Radstellplätze: Diese Zahl erschreckt Elmshorns Politik nicht wirklich. Die Zeichen stehen nicht auf Abriss, sondern auf Erhalt und Sanierung der alten Verladestation in der Straße Vormstegen. Das wurde am Donnerstagabend (22. Oktober) im Ausschuss für Stadtumbau mehr als deutlich. Grüne, SPD und Linke für Erhalt Die Grünen h...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen