3. Dezember : Adventskalender für Elmshorn: Das perfekte Weihnachtsoutfit

Den Hoffnungsstern finden: Heute geht es in die Fußgängerzone.

Den Hoffnungsstern finden: Heute geht es in die Fußgängerzone.

Jeden Tag ein Fenster öffnen und den Stern finden. Die Aktion der Elmshorner Kirchengemeinden will den Menschen Hoffnung machen.

Avatar_shz von
03. Dezember 2020, 07:00 Uhr

Elmshorn | 24 Hoffnungsfenster für  Elmshorn: Jeden Tag öffnen Sie eines, bis zum 24. Dezember, dem Heiligen Abend. Ein Hoffnungstern wandert dabei durch die Stadt. Lesen Sie den Text, betrachten Sie das Bild  – und finden Sie Ihren Stern. Online finden Sie den Advenstkalender unter www.hoffnungsfenster.de

Haben wir schon unser perfektes Weihnachtsoutfit 2020 geplant? Es könnte der Rentier-Pulli von Mama, das wunderschöne dunkelrote Kleid oder die edle Hose werden. Oder sollten wir besser noch mal durch die Elmshorner Innenstadt ziehen? Ich habe ein Strickkleid, das ich Weihnachten sehr gerne anziehe. Selbst mit Weihnachtsessen-Bauch passt das Kleid noch immer und sieht festlich aus.

Die innere Haltung

Schwieriger als die äußere Kleidung empfinde ich meine innere weihnachtliche Haltung. Jedes Jahr neu versuche ich, gelassen durch die Adventszeit zu kommen. Ich möchte frühzeitig Geschenke kaufen, ein Lächeln für meinen Nächsten haben (ok, dieses Jahr mit Schnutenpulli wird das schwieriger) und Freude ausstrahlen.

Freude verbreiten

Denn Freude ist für mich die beste innere Weihnachts-Haltung! Davon haben schon die Engel vor 2000 Jahren den Hirten berichtet. Sie sagten: „Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird.“ (Lukas 2,10)

Weihnachten 2020 wird außergewöhnlich

Ganz sicher wird die Weihnachtszeit 2020 außergewöhnlich werden. Viele lieb gewonnene Traditionen werde ich vermissen. Aber die Weihnachtsfreude werde ich mir wie mein Strickkleid anziehen. Es ist die Freude darüber, dass Gott so wurde wie du und ich. Er wurde ganz Mensch. Ich freue mich darüber, dass ich in Jesus meinem Gott ganz nah kommen darf. Ja, ich freue mich auf diese Weihnachtszeit – auch wenn sie anders wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen