zur Navigation springen

Marode Fahrradwege in Elmshorn : Achtung! Hier lauert Gefahr

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Reichlich Beschwerden: Der neuer Mangelmelder im Internet registrierte in kurzer Zeit bereits 40 Hinweise auf Gefahrenstellen.

Wie steht es um die Sicherheit auf den Elmshorner Fahrradwegen? Dieser Frage geht die neue Internetplattform des Fahrradclubs ADFC Elmshorn nach. Nur wenige Wochen nach der Freischaltung des Systems sind bereits rund 40 Mängel registriert. Die Gefahrenstellen auf Radwegen sind im gesamten Stadtgebiet verteilt.

Elmshorn muss fahrradfreundlicher werden. Da sind sich ADFC und Stadtverwaltung einig. Doch dafür müssen noch viele Defizite beseitigt werden. Da die Stadt Elmshorn aus Zeit- und Kostengründen selbst nicht in der Lage ist, den Ist-Zustand der Fahrradwege laufend zu kontrollieren und alle Schäden zu erfassen, können seit kurzem alle Bürger dazu beitragen. Mängel auf Radwegen können unkompliziert und anonym per Interneteintrag gemeldet werden.

Ron Mohr vom ADFC berichtet nun über einen großartigen Start des neuen Meldesystems. „Insgesamt sind bisher 40 Mangelmeldungen eingegangen“, sagt der Fahrradfahrer. In einer Expertenrunde, dem „Radlertreff“, haben sich Mitglieder des Fahrradclubs und Freiwillige den Meldungen angenommen. Sie analysierten die Infos, machten Ortstermine und informierten die Stadtverwaltung.

„Für etliche Mangelmeldungen wurden bereits Lösungsvorschläge erarbeitet“, erklärt Mohr. Dazu gehören gemeldete Gefahrenstellen, falsche Beschilderungen, mangelnde Radverkehrsführungen und insbesondere auch Radwegeschäden.

„Wir haben die Ergebnisse und den Stand der Bearbeitung in einer interaktiven Karte zusammengefasst“, sagt Mohr. Dort sind die registrierten Gefahrenstellen, Hindernisse oder Missstände mit Symbolen gekennzeichnet. Per Klick finden Nutzer des Systems weitere Hinweise zu den einzelnen Meldungen.

Mit dem neuen Radverkehr-Mangelmelder des ADFC soll versucht werden, die Qualität der Radwege und des Radverkehrs in Elmshorn nach und nach zu verbessern. Davon profitieren nicht nur die Fahrradfahrer, auch Fußgängern wird so ein Plus an Sicherheit geboten. Seite 4

>www.adfc-elmshorn.de

 


zur Startseite

von
erstellt am 18.Okt.2013 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen