Bei Elmshorn : A 23 gesperrt: Lastwagenreifen fing Feuer

Über zwei Stunden war die Autobahn im Berufsverkehr in Richtung Hamburg gesperrt. Ursache war ein eigentlich kleines Feuer.

shz.de von
04. Mai 2015, 09:45 Uhr

Elmshorn | Kleiner Brand mit großer Wirkung: Ein brennender Lastwagenreifen hat am Montagmorgen im Berufsverkehr zu einer Sperrung der A 23 bei Elmshorn in Richtung Hamburg geführt. Das Feuer sei um 5.19 Uhr gemeldet worden, wie ein Sprecher der Regionalleitstelle West sagte.

Nach gut zehn Minuten sei der Brand zwar gelöscht worden, „aber die Folgen waren immens“. So musste die Autobahn wegen der Bergungsarbeiten zwischen den Anschlussstellen Horst-Elmshorn und Elmshorn gut zweieinhalb Stunden lang gesperrt werden. Auf den Umleitungsstrecken kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Wegen der Aufräumarbeiten dauerte der Feuerwehreinsatz bis 8 Uhr an. Mittlerweile ist die Strecke frei, es staut sich aber weiterhin. Verletzt wurde niemand. Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst unklar.

Mehr Verkehrsmeldungen auf www.shz.de/verkehr.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen