Zwischen Horst und Hohenfelde : Holz-Dieb auf der A23: Unbekannter verlädt meterlange Stämme in Sprinter

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem dreisten Diebstahl.
Die Polizei bittet um Hinweise zu dem dreisten Diebstahl.

Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Elmshorn hatten das Material entlang der Autobahn auf einer Grünfläche gelagert.

Avatar_shz von
23. Februar 2021, 16:08 Uhr

Horst | Holz-Dieb gesucht: Ein Unbekannter hatte sich am Freitag (19. Februar) zwischen Hohenfelde und Horst (Kreis Steinburg) auf der A 23 an frisch geschlagenen Stämmen und Geäst im Wert von mehreren hundert Euro bedient. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl geben können. Das teilte Polizeipressesprecher Kai Hädicke-Schories am Dienstag (23. Februar) mit.

Zeuge beobachtet den Diebstahl

Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Elmshorn hatten diverse Stämme und Geäst vom Gehölzrückschnitt entlang der Autobahn auf einer Grünfläche des Rastplatzes Steinburg zur späteren Abholung zwischengelagert. Der Dieb kam ihnen aber zuvor. Zugeschlagen haben soll er zwischen 17.19 und 17.34 Uhr.

Ein Zeuge will in der Tatzeit einen schlanken Mann, bekleidet mit einem Kapuzenpullover, dabei beobachtet haben, wie er meterlange Stämme auf einen Sprinter geladen hat.

Polizei bittet um Hinweise

Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zu dem Dieb geben kann, soll sich unter (04121) 40920 bei den Ermittlern der Autobahnpolizei melden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert