Seestermühe und Haseldorf : Deichschau: Wie sicher ist die Marsch vor Sturmflut und Hochwasser?

Avatar_shz von 24. Oktober 2021, 14:55 Uhr

shz+ Logo
Bei einer Deichschau gehen die Deichgrafen mit Mitarbeitern des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN), des Katastrophenschutzes, der Feuerwehr und der Bundeswehr die Deichlinie ab.
Bei einer Deichschau gehen die Deichgrafen mit Mitarbeitern des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN), des Katastrophenschutzes, der Feuerwehr und der Bundeswehr die Deichlinie ab.

Wenn die Deiche in der Marsch brechen, stehen ganze Landschaften unter Wasser. Städte wie Uetersen und Elmshorn würden voll laufen. Wegen des Klimawandels gewinnen regelmäßige Überprüfungen der Deiche an Bedeutung.

Seestermühe/ Haseldorf | Es ist grau, regnet und eigentlich war auch ein Sturmtief angekündigt. Das Wetter bei den Deichschauen in der Seestermüher und Haseldorfer Marsch hätte nicht passender sein können. „Wie sicher sind unsere Deiche vor Sturmflut und Hochwasser?“, mit dieser Frage beschäftigen sich die Teilnehmer auf ihrer Tour entlang der Elbe. „Die Herbststürme können k...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen