Aktion in Elmshorn : Kostenloses Mittagessen für bedürftige Kinder auch im Lockdown

Avatar_shz von 25. Februar 2021, 12:50 Uhr

shz+ Logo
Sie haben sich dafür eingesetzt, dass Kinder bedürftiger Familien auch im Lockdown nicht auf ein warmes Mittagessen verzichten müssen: Stefan Mielke vom Kreis Pinneberg (von links), Alex Sternberg vom Kinderschutzbund, Projekt-Initiator Pascal Mangels, Köchin Katarina Nassis-Klaus, Elke-Maria Lutz, Dagmar Staack und Jil Zehse – alle drei vom Kinderschutzbund – sowie „Clubbi“-Betreiber Mats Hansen.
Sie haben sich dafür eingesetzt, dass Kinder bedürftiger Familien auch im Lockdown nicht auf ein warmes Mittagessen verzichten müssen: Stefan Mielke vom Kreis Pinneberg (von links), Alex Sternberg vom Kinderschutzbund, Projekt-Initiator Pascal Mangels, Köchin Katarina Nassis-Klaus, Elke-Maria Lutz, Dagmar Staack und Jil Zehse – alle drei vom Kinderschutzbund – sowie „Clubbi“-Betreiber Mats Hansen.

Schulen und Kitas sind zu. Pascal Mangels und Elke-Maria Lutz sorgen dafür, dass Kinder trotzdem warmes Essen bekommen.

Elmshorn | Bedürftige Kinder und Jugendliche sollen auch während Schulen und Kitas geschlossen sind weiterhin ein kostenloses warmes Mittagessen erhalten. Davon sind Elke-Maria Lutz, Vorsitzende des Kinderschutzbunds Elmshorn, und Pascal Mangels, Vorsitzender der FDP Elmshorn, überzeugt und haben sich kurzerhand selbst und ehrenamtlich darum gekümmert, dass das a...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen