shz-Gartenschule : Pflanzen-Glück: Tipps für ein grünes Zuhause

Das Gartencenter Rostock gibt Styling-Tipps für Zimmerpflanzen.
Das Gartencenter Rostock gibt Styling-Tipps für Zimmerpflanzen.

Von Deko bis richtig gießen: Hier gibt das Elmshorner Gartencenter Rostock Tipps rund um die Pflanzenwelt.

Avatar_shz von
15. Januar 2022, 14:00 Uhr

Elmshorn | Gerade will sie jeder haben: coole Grünpflanzen, die die Wohnung in einen Dschungel verwandeln. Vor allem auf Social Media findet man derzeit viele Bilder von Pflanzen. Und voller Sehnsucht fragt man sich: wie machen die das nur? Es gibt keinen Grund, grün zu werden vor Neid. Grün und chic machen wir die Wohnung mit diesen Tricks:

Akzente auf Augenhöhe

Hängepflanzen sind die Lösung. Zum Beispiel mit einem Zebrakraut (Tradescantia) auf Augenhöhe auf ein Bücherregal gestellt oder mit einer Grünlilie in einer Hängeampel direkt an die Decke gehängt.

Stapeln Sie ruhig mal hoch

Mini-Pflanzen können Sie wunderbar auf einer Etagere arrangieren, auch die zurzeit supermodernen Blumenhocker sind eine Option. Es lohnt sich immer, ein bestimmtes Motto umzusetzen wie vielleicht ein Sukkulenten-Mix oder buntblättrige Blattschönheiten wie Korbmaranthe (Calathea) und Baumfreund (Philodendron)-Arten.

Achten Sie auf verbindende Elemente

Gleiche Topfformen, gleiche Topffarben, gleicher Grünton der Blätter – was immer es ist: Ziehen Sie zumindest einen Faktor beim Styling durch. Das heißt nicht, dass Sie komplett auf Kontraste verzichten sollen. Flechtwerk bricht Beton, glänzende Metallgefäße auf dem Wohnzimmertisch sind ein toller Bruch zu matten Samtkissen auf der Couch. Überdenken Sie Ihre Übertöpfe, wägen Sie ab. Sortieren sie nicht mehr aktuelle Formen und Farben aus oder setzen Sie diese vielleicht in einer anderen Kombination ein.

Generell gilt: Viel hilft viel. Umgeben Sie sich mit richtig vielen Pflanzen. Damit sind nicht zwei oder drei gemeint, die in der ganzen Wohnung verteilt werden. Nein – erst wenn man sie im Dutzend zählt, wird der Urban Jungle Wirklichkeit und „Grünes Glück“ zieht in Ihr Zuhause ein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen