Eine Radtour überzeugte ihn : Elmshorn „eigentlich ganz schön“: Propst Thielko Stadtland über seine neue Heimat

Avatar_shz von 22. April 2021, 19:50 Uhr

shz+ Logo
Thielko Stadtland hat elf Jahre als Gemeindepastor in Flensburg gearbeitet. Nun beginnt er seine neue Stelle als Propst in Elmshorn. Den Umzug hat er sich gut überlegt.
Thielko Stadtland hat elf Jahre als Gemeindepastor in Flensburg gearbeitet. Nun beginnt er seine neue Stelle als Propst in Elmshorn. Den Umzug hat er sich gut überlegt.

Stadtland lenkt die südlichen Gemeinden im Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf. Der Drang nach Neuem zog ihn nach Elmshorn.

Elmshorn | Elmshorn muss man wollen, findet Thielko Stadtland. Und der ehemalige Gemeindepastor wollte. Am 15. April hat der 50-Jährige seine neue Stelle als zweiter Propst des Kirchenkreises Rantzau-Münsterdorf angetreten und ist mit seiner Familie in die Krückaustadt gezogen. „Es ist noch ein bisschen rumpelig. Die Kisten sind noch nicht alle ausgepackt.“ I...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen