Polizeieinsätze in Elmshorn : 29-jähriger Randalierer zeigt Beamten am Bahnhof den Hitlergruß

Avatar_shz von 19. Juli 2021, 13:58 Uhr

shz+ Logo
Gleich mehrfach mussten die Bundespolizisten am Elmshorner Bahnhof am Samstag (17. Juli) ausrücken.
Gleich mehrfach mussten die Bundespolizisten am Elmshorner Bahnhof am Samstag (17. Juli) ausrücken.

Ein Mann beleidigte Reisende und fiel nach seinem Platzverweis durch die Polizei mit einer rechten Geste auf. Drei weitere Männer randalierten im Zug. Zuletzt wurden die Beamten zu einem medizinischen Notfall gerufen.

Elmshorn | Pöbelnde Reisende und ein medizinischer Notfall: Beamte der Bundespolizei hatten am Samstag (17. Juli) rund um den Elmshorner Bahnhof viel zu tun. Neben Anzeigen wegen fehlender Fahrscheine und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz nahmen die Polizisten auch eine Anzeige gegen einen jungen Mann auf, der ihnen den Hitlergruß zeigte. Das teilte Pol...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert