Elmshorner Ortsgeschichte : Konrad-Struve-Haus öffnet seine Türen wieder

Avatar_shz von 01. August 2021, 10:12 Uhr

shz+ Logo
Im Konrad-Struve-Haus arbeiten Vereine und das Industriemuseum Elmshorn zur Ortsgeschichte der Stadt.
Im Konrad-Struve-Haus arbeiten Vereine und das Industriemuseum Elmshorn zur Ortsgeschichte der Stadt.

Die Pause ist vorbei: Mit seiner Schausammlung und einer rekonstruierten Wohnstube präsentiert das Konrad-Struve-Haus wieder öffentlich Elmshorner Ortsgeschichte.

Elmshorn | Was ist eine Totenangel? Wie kam der Eisbärschädel nach Elmshorn? Welche Schätze wurden in der Krückaustadt ausgegraben? Alltägliches, Typisches und Kurioses aus der Elmshorner Ortsgeschichte präsentiert das Konrad-Struve-Haus der Ortsgeschichte. Ab dem kommenden Sonntag, 1. August, auch wieder öffentlich. Sammeln, bewahren und zeigen Eine rekon...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen